20 Jahre Eltern-Kind-Zentrum Silz

Alles Gute zum 20er und viele weitere erfolgreiche Jahre wünscht die RUNDSCHAU. Im Bild: Manuela Tanzer, Sandra Esermann, Claudia Hirn-Gratl, Brunhilde Walser (alle Plattform-EKiZ-Tirol und EKiZ Silz), Bürgermeister Helmut Dablander und Landesrätin Beate Palfrader (v.l.). RS-Fotos: Bundschuh

Familienjubiläumsfest bei strahlendem Sonnenschein

Da wurde schon allerhand geboten, was ein Kinderherz begehrt: Drehleiter der Freiwilligen Feuerwehr Silz, Clown Pfiffi, Hüpfburg, Riesenseifenblasen, Kinderschminken und eine ganze Reihe weiterer begehrter Stationen. Für Speis und Trank, besonders ein fulminantes Kuchenbuffet der Vinzenzgemeinschaft Silz, war bestens gesorgt – und kein Fest ohne Livemusik, es trat die Band „High Voltage“ mit ihrem Mitmachkonzert auf.

Von Peter Bundschuh

Vor 20 Jahren gründeten engagierte Frauen das Eltern-Kind-Zentrum (EKiZ) in Silz. Obfrau Claudia Hirn-Gratl zur anstehenden Feier (auszugsweise): „Durch das Engagement vieler ist das EKiZ zu einem unverzichtbaren Begegnungsort für junge Familien geworden, Grund genug, um ordentlich zu feiern. Wir wollen das aber nicht im stillen Kämmerchen oder bei einem langweiligen Festakt machen, sondern so wie das EKiZ Silz seit zwei Jahrzehnten ist: bunt und vielfältig! Und wir wollen mit denjenigen feiern, die für uns das ganze Jahr über im Mittelpunkt unserer Arbeit stehen: unsere Kinder und Familien.“

Ob da ein Geburtstagsgeschenk wartet?

Obfrau Claudia Hirn-Gratl und Team hätten da ein ganz großes Anliegen. Dieses wurde schon seit Längerem formuliert und kam auch im Rahmen des Festes zur Sprache. Angesprochen war Bürgermeister Helmut Dablander oder eigentlich das gesamte „Dorfparlament“ der Gemeinde Silz. Es geht um eigene Räumlichkeiten für das örtliche Eltern-Kind-Zentrum. So eine „Schlüsselübergabe“ nach 20 Jahren würde da schon wirklich große Freude machen. Nun ist der geplante Umbau des Kindergartens ja kein Geheimnis und da könnte doch sozusagen im Rahmen des Geschehens auch ein EKiZ-Anliegen berücksichtigt werden, meinte die Obfrau. Bürgermeister Dablander schien gegenüber dieses Wunsches ein recht „offenes Ohr“ zu haben. Kurz gesagt: ein schönes Fest, ein sehr gut geplanter Geburtstagsnachmittag für die ganze Familie. Die RUNDSCHAU gratuliert herzlich und auch die Wetterbedenken von Chefin Claudia Hirn-Gratl haben sich im Sonnenschein aufgelöst.

Da heißt es zuerst einmal „Schlange stehen“, dann macht das Abheben in der Hüpfburg aber umso mehr Spaß.
Hoch in Mode und ein absolutes „Must“ jedes Kids-Events ist das Kinderschminken. Motivfavorit und Wunschspitzenreiter ist seit Jahren die Cats-Maske.
Jetzt schon für 2018 vorsorgen. Den poppigen Familienkalender gibt es über das EKiZ Silz, Jugendheim.

Über Oberländer Rundschau

Die Oberländer Rundschau ist die regionale Wochenzeitung für die Bezirke Imst, Landeck, Reutte und Telfs im Tiroler Oberland.