alles IN allem

Jonas Födisch und Layla Herb stellen moderne Kunst der besonderen Art im Alpenhotel „Ammerwald” aus. Foto: Heimat Tirol

Fluid-Art und Fotorealismus in Öl

Zwei junge Künstler laden zu einer besonderen Ausstellung ins Alpenhotel „Ammerwald” ein. Fluid-Art-Bilder und fotorealistische Ölbilder wollen bestaunt werden.

Die 26-jährige Künstlerin Layla Margherita Herb ist in Ehenbichl aufgewachsen und hat einen sehr starken Bezug zur heimischen Natur. Neben der Schmuckherstellung liebt sie die Welt der abstrakten Kunst. Die Leidenschaft für die Fluid-Kunst mit Epoxidharz, einem chemischen 2-Komponenten-Harz mit glasklarem Finish, hat die Außerfernerin vor zwei Jahren für sich entdeckt. Durch das Harz, das sie gezielt einfärbt und in mehreren Schichten aufträgt, lässt Layla Herb fantasievolle abstrakte Bilder mit Tiefgang entstehen.
Jonas Födisch ist gebürtiger Magdeburger und gelernter Steinmetz. Bereits im jungen Alter von 16 Jahren entdeckte er sein Talent für Kunst. Mittlerweile lebt der 25-Jährige seit zwei Jahren in Reutte und malt in seiner Freizeit hauptsächlich schwarz-weiß Bilder mit Öl und Acrylfarben. Bei der Ausstellung alles IN allem im Hotel „Ammerwald” widmet er sich menschlichen Gestiken und möchte Ausdruck und Gefühle auf Leinwand festhalten.

Termin. Die Vernissage der Ausstellung „alles IN allem“ findet am Samstag, dem 13. Jänner, ab 15 Uhr im Alpenhotel „Ammerwald”, Ammerwald 1, statt. Zu sehen ist die Ausstellung  von 13. Jänner bis 8. April.