Aufgeklärt ins Internet

„Bluatschink” wurde gesanglich und mit ganzem Körpereinsatz des Publikums unterstützt. RS-Foto: Weber

Vierzehn Außerferner Volksschulen bei der „Cyberfit“-Veranstaltung der Polizei

Vierzehn Volksschulen aus dem Bezirk Reutte besuchten die Infoveranstaltung „Cyberfit“ der Polizei. Durch diese Kampagne werden Kinder auf mögliche Gefahren im Netz aufmerksam gemacht.

Ziel der Schulung ist, die Kinder „medientauglich“ zu machen und auf Kostenfallen im Internet hinzuweisen. Im Stationsbetrieb vor dem Veranstaltungszentrum Breitenwang konnten die SchülerInnen der dritten und vierten Klassen einiges lernen und im Selbsttest ausprobieren.  Beim Bremstest im Postbus war das Gelächter groß und das Erstaunen noch größer. Lose Gegenstände können bei einer Vollbremsung durch die Fliehkraft zur „Rakete“ werden. Gruppeninspektor Erwin Vögele informierte die Kinder über Eigenschutz beim Ein- und Aussteigen sowie über Verhaltensregeln während der Fahrt.
Die Schüler standen Schlange zum „Probesitzen“ im Polizeiauto. Blaulicht und Funkgeräte wurden von den Polizeibeamten erklärt und auch durch die Radarpistole konnte gespäht werden. Großer Andrang herrschte bei Hundeführerin Jennifer Petz. Spürhund „Lux“ suchte versteckte und eingegrabene Gegenstände in der verschneiten Wiese, um als Belohnung sein heißgeliebtes „Balli“ zu bekommen. Viele Interessierte stellten Fragen zur Ausbildung und den verschiedensten Einsatzmöglichkeiten der „tierischen Staatsbediensteten“.
Der Vortrag zur Sicherheit im Internet fand im Saal statt. Bei der Frage, wer schon einmal im Internet war, dies auch regelmäßig nützt, schnellten die Arme in die Höhe. Die Zahlen brachten Kinder wie Erwachsene zum Staunen. Es leben circa 7,5 Milliarden Menschen auf unserem Planeten. Genauso viele Handys sind verzeichnet! Laut Studien blickt man durchschnittlich zweitausendmal am Tag auf das Mobiltelefon und verbringt dadurch 140 Minuten am Gerät!!
Wiederholt machte Inspektor Vögele den Kindern bewusst, dass man durch den Gebrauch des Mobiltelefons im Straßenverkehr abgelenkt ist und das Unfallrisiko dadurch extrem erhöht wird. „Cyberfit“ wurde aus der Kindersicherheitstour (gegr. 2005 von Liese Prokop) weiterentwickelt. Mit dem Schulungsprogramm „Gemeinsam sicher“ wird diese Aufklärungskampagne hoffentlich Fixpunkt in Tirols Schulen.

Toni und Tommi. Da Spaß das Lernen fördert, gab es von „Bluatschink“ Toni Knittel noch einiges „auf die Ohren“. Das Lied „133 Kinderpolizei“ wurde von den Kindern lautstark gesungen und auch Polizeimaskottchen „Tommi“ war auf der Bühne im Einsatz.

Von Michaela Weber

Über Oberländer Rundschau

Die Oberländer Rundschau ist die regionale Wochenzeitung für die Bezirke Imst, Landeck, Reutte und Telfs im Tiroler Oberland.