Dröhnende Motoren im Kleinformat

Sektionsleiter Ralph Winkler mit dem ersten Buggy, der die Sektion Modellauto innerhalb des MSC begründete, und Obmann des MSC Dieter Schmidt, der damals mit seiner Idee den Club in die heutige Zeit gerettet hat (v.l.). RS-Foto: Krismer

Modellauto-Ausstellung des Motorsportclubs Imst

Früher mit richtigen Autos, heute mit deren Modellausführungen unterwegs sind die Mitglieder des im Jahre 1973 gegründeten Motorsportclubs Imst. Als in den späten 1980er-Jahren die Tiroler Landesregierung ein Motorsportverbot anordnete, schien es, als wäre es auch mit dem Imster Club ein für allemal vorbei, wenn nicht der damals bis heute amtierende Obmann Dieter Schmidt auf die glorreiche Idee gekommen wäre, auf akkubetriebene Modellautos umzusteigen.

Von Ewald Krismer

So ist der MSC bis heute am Leben geblieben und wird es auch weiterhin noch sein. Untermauert wird dieser Optimismus mit rund 150 Modellautos, die vergangenes Wochenende im Imster Pfarrsaal zu bewundern waren. Von Buggys über Formel 1-Boliden, Tourenwagen, Rallyeautos bis hin zu vierradgetriebenen Geländewagen und Motorrädern war alles vertreten, was das Herz eines Modellautofreaks höher schlagen hat lassen.

Über Oberländer Rundschau

Die Oberländer Rundschau ist die regionale Wochenzeitung für die Bezirke Imst, Landeck, Reutte und Telfs im Tiroler Oberland.