„Eader, Eader“ schallte es auf der Öd

RS-Foto: Unterpirker

Zahlreiche Besucher beim Fasching in Landeck

 

Von Albert Unterpirker

 

Jubel, Trubel, Heiterkeit waren beim „Eader, Eader“-Fasching in Landeck angesagt. Hunderte Besucher säumten den Umzug von der Pontlatzkaserne bis zum Schulhausplatz, wo das närrische Treiben seinen Höhepunkt fand. Mit dabei waren beim Landecker Fasching, der im Drei-Jahres-Zyklus auf der Öd stattfindet (Zams – Perjen – Öd), 13 Faschingsgruppen (vier Umzugszüge), zwei Musikkapellen, eine Gugga Musi, 102 Volksschulkinder und sieben Gruppen, die beim Kostümwettbewerb mitmachten. Eader-Obmann Manuel Griesser zeigte sich „voll zufrieden“. Den Bieranstich nahm „Ehrenritter Jörg“ (Bgm. Wolfgang Jörg) vor.

Über Oberländer Rundschau

Die Oberländer Rundschau ist die regionale Wochenzeitung für die Bezirke Imst, Landeck, Reutte und Telfs im Tiroler Oberland.