Großes Ziel erreicht

Die Sportkegler des SC Breitenwang sind stolz auf eine erfolgreiche Saison und blicken optimistisch in die Zukunft. Foto: SC Breitenwang

Breitenwanger Sportkegler in den Top-Drei der Tiroler A-Liga

(sas) Die Breitenwanger Sportkegler haben ihr großes Ziel erreicht  und platzierten sich unter den besten Dreien in der A-Liga. Mit der unglaublichen Bilanz von acht Siegen – bei nur einer Niederlage in den Frühjahrsrunden – sicherten sich die SCB Kegler den 3. Platz.

Bei den noch ausstehenden drei Spielen kassierten die Breitenwanger am 18. April auswärts in Breitenbach ihre einzige Niederlage in den Rückrunden. Am 21. April in Innsbruck kegelte der SCB gegen den KSC Schwarz Weiss Innsbruck schon wieder auf der Siegerstrasse. Hartmann Stecher, Michael Hazibar, Vojto Vitkovic  und Hannes Hazibar waren die erfolgreichen Athleten in dieser Partie. Michael und Vojto, den beiden Startspielern beim SCB, gelang mit 532 bzw. 529 Holz eine super Partie. Sie mussten jedoch den Mannschaftspunkt knapp den Gegnern überlassen. Die Inns-brucker  führten mit 2:0. Jetzt lag es an  Hartmann und Hannes, die Kohlen für den SCB aus dem Feuer zu holen, denn bei einer Niederlage wäre das Ziel der Top-Drei nicht mehr erreichbar gewesen. Hartmann Stecher bewies in dieser Partie unglaubliche Nervenstärke und holte sich in einem wahren Kegelkrimi  drei Satzpunkte, kegelte  496 Holz und sorgte mit dieser guten Leistung für den  wichtigen ersten SCB-Mannschaftspunkt. Hannes Hazibar ließ ebenfalls nichts anbrennen, spielte seine Partie mit 529 Holz souverän nach Hause und sorgte mit dieser guten Leistung für den zweiten Mannschaftspunkt. Mit plus 78 Holz für den SCB hieß es Spiel, Satz und Sieg für die Breitenwanger.

Entscheidung im letzten Saison-Spiel. Im letzten Spiel der Saison,  am 26. April zu Hause gegen eine der stärksten Mannschaften der Liga – den SKC Stadtmagistrat Innsbruck – war ein Sieg zwingend, um die Top-Drei noch  zu errreichen. In dieser Partie spielten die beiden Spitzenkegler Michael Hazibar und Vojto Vitkovic  wieder einmal groß auf. Michaels Gegner verlangte ihm – als einem der Besten seiner Mannschaft – mit 100 Holt in die Vollen alles ab. Michael Hazibar zeigte seine Nervenstärke und holte sich mit 141 Holz den ersten und mit 145 Holz den dritten Satz, kegelte  541 Holz und sicherte sich den Mannschaftspunkt.  Auch Hartmann Stecher holte sich drei Sätze und den Mannschaftspunkt und sorgte für die wichtige 2:0 Führung. Vojto Vitkovitsch kegelte mit 555 Holz ein super Ergebnis und ließ seinem Gegner keine Chance. Hannes Hazibar erzielte  508 Holz und holte sich wie Vojto den Mannschaftspunkt. Die 6:0 Niederlage war für die Gäste aus Innsbruck unausweichlich und die Breitenwanger Sportkegler erreichten mit dem 3. Tabellenplatz in der Landes Liga A ihr großes Ziel. „Fast wäre sich der zweite Tabellenplatz auch noch ausgegangen, denn wir liegen nur einen Punkt hinter den Zweitplazierten“, freute sich Obmann Hannes Hazibar.

Tolle Team-Leistung. Der Obmann richtete seine Gratulation an die gesamte Mannschaft, denn, „nur als Team ist so eine gewaltige Leistung möglich. Ich gratuliere den Spielern Didi Koch, Markus und Karl Zimmer, Hartl Stecher, Vojto Vitkovic, Davut Celebi und Michael Hazibar. Acht Siege bei nur einer Niederlage, das hat keine Mannschaft in der Landes Liga A in den Frühjahrsrunden der Saison 2017 erreicht.  Das ist auch in der Vereinsgeschichte des SCB einmalig“, führt der Obmann weiter aus. Die beiden Top-Kegler Vojto und Michael belegen im Ranking des Österreichischen Keglerboards  in der Tiroler Landesliga A Herren (4er) im Meisterschafts-Gesamt-Schnitt der Saison 2016/2017 den ersten bzw. zweiten Platz. Auch das ist einmalig  in der Vereinsgeschichte.

Saisonziel Meistertitel. Die neue Saison 2017/2018 beginnt voraussichtlich Mitte September. Das große Ziel der Breitenwanger ist, erstmalig den Meistertitel  nach Hause zu holen.
„Ich möchte mich im Namen des SCB Kegeln bei der Gemeinde Breitenwang und Bürgermeister Hanspeter Wagner für die tatkräftige Unterstützung während der gesamten Saison recht herzlich bedanken. Der Dank gilt auch unseren Sponsoren, dem Restaurant „Alina” in Breitenwang, Johann Pacher jun., Sport 2000 Paulweber und der RUNDSCHAU für die tollen Zeitungsberichte“, richtet Obmann Hannes Hazibar seine Worte an alle, die die Breitenwanger Kegler während der Saison unterstützt haben. „Mein ganz persönlicher  Dank gilt unserem Zeugwart Karl Zimmer, der viele Stunden seiner Freizeit investiert und dafür sorgt, dass nicht nur die Bahnen, sondern auch unsere Meisterschafts- und Trainingskugeln immer in einem Top-Zustand sind“, schließt Hazibar ab und blickt optimistisch in die Zukunft.