Markus Thurner – neuer Kommandant der FF Zams

Markus Thurner erhielt bei der Wahl 47 Stimmen, ... RS-Foto: Unterpirker

 

Thomas Hueber erhält 32 Stimmen – 47 gehen an Thurner – brisante Versammlung

 

Richtig spannend verlief die Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Zams im Gasthof Gemse. Warum? Neuwahlen standen an! An und für sich normal, aber es gab diesmal zwei (!) Kandidaten für den Kommandanten-Posten und zwei verschiedene personelle Konzepte für den Vorstand. Für Brisanz war gesorgt.

 

Von Albert Unterpirker

 

Unglaublich voll war der Saal im Gasthof Gemse am vergangenen Samstag, als die Vollversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Zams um 10.15 Uhr startete. Dabei sollte es zu einer Premiere kommen, denn bei den anstehenden Neuwahlen standen mit Thomas Hueber und Markus Thurner zwei Kandidaten als neuer Kommandant zur Wahlentscheidung. Aber der Reihe nach. 47 Jahre lang war Heinz Haim bei der Feuerwehr, davon 15 Jahre als Kommandant (2003 – 2018). „Mir war bewusst, was auf mich zukommt“, so Haim in seinem emotionalen Rückblick, wobei jener die Gründung der Jugendfeuerwehr (1992) als „die wichtigste Entscheidung“ ansah. Grundsätzlich sei die Funktion des Kommandanten „sicher der intensivste Job in der ganzen Feuerwehr, da hat man eine riesen Verantwortung!“ Das Ausbildungsniveau der FF Zams „ist auf einem guten Stand, man braucht sich da nicht zu verstecken“. Als Abschnittskommandant werde er weitermachen, Nachsatz: „Wenn ich gewählt werde!“ Er könne allen Betreuern und Helfern nur danke sagen, vor allem seinen Kameraden. „Ich bin sehr stolz – weil wir sind die Besten!“ Und schmunzelnd fügte Haim an: „Ich habe in den letzten Jahren wohl einige Ausschussmitglieder verbrannt, aber es war immer jeder für jeden da! Es war eine schöne Zeit, ich wünsche allen viel Erfolg – helft’s zusammen und tut’s nicht streiten – tut’s eher einen zusammen trinken!“

 

ZUSAMMENHALT. Nicht streiten, das war quasi das Stichwort für den Übergang zu den Neuwahlen. Denn erstmals in der Geschichte der Feuerwehr Zams gab es mit Thomas Hueber und Markus Thurner zwei Wahlvorschläge (mit ihren jeweiligen Teams). Insgesamt 82 Stimmen waren zu vergeben, letztendlich erhielt Hueber 32 Stimmen, Thurner 47 (3 ungültige). Daniel Platt wurde mit 58 Stimmen zum Kommandant-Stellvertreter gewählt. Beide Abstimmungen mussten schriftlich erfolgen. Neuer Schriftführer ist nun Mathias Lenhart, neuer Kassier ist Daniel Mathoy. Mit Hannes Rudig und Markus Stubenböck wurden auch zwei neue Rechnungsprüfer bestellt. In den Ehrenansprachen stand das Thema der zwei Wahlvorschläge im Vordergrund. Bürgermeister Siggi Geiger: „Die persönlichen Befindlichkeiten sind hintenanzustellen. Mir ist es ganz wesentlich und wichtig, dass die Feuerwehr an einem Strang zieht.“ Geiger weiter: „Danke für die unzähligen Stunden, die ihr der Allgemeinheit zur Verfügung stellt! Ich wünsche mir, dass die Zusammenarbeit zwischen der Gemeinde und der Feuerwehr Zams weiterhin so vorbildhaft bleibt!“ Vizebürgermeister Josef Reheis bedankte sich u.a. für die zahlreichen geleisteten Ordnungsdienste und die vorbildhafte Jugendarbeit!“ Landeskommandant Peter Hölzl in einem flammenden Appell: „Es geht darum, dass die Leute zusammenhalten, das andere interessiert draußen niemanden! Und es geht auch darum, dass man miteinander offen redet!“ Außerdem sei „die Ausbildung das Um und Auf, denn wenn wir nichts können, haben wir ein Problem!“ Bezirksinspektor Thomas Greuter erklärte: „Auch wenn es Spannungen gibt, heißt es, so schnell wie möglich an die Tagesordnung überzugehen und im Sinne der Bevölkerung zu arbeiten!“ Lobende Worte fand Greuter ebenfalls für Haim: „Heinz hat sehr viel für die Feuerwehr geleistet, und wir haben es gemeinsam geschafft, die Rivalität zwischen Landeck und Zams beiseite zu legen – das Verhältnis hat sich in den letzten Jahren deutlich gebessert!“

 

UNTERSTÜTZUNG. Neo-Kommandant Markus Thurner bat abschließend außerdem, dass sein Team auch jene „bitte unterstützen“ sollen, von denen man nicht die Stimme bekommen hat. Abschließend bedankte sich Thurner bei seinem Vorgänger: „Heinz, ich habe von dir viel gelernt und danke dir dafür!“ Geendet hat diese geschichtsträchtige Jahreshauptversammlung 2018 nach einer echten rekordverdächtigen Zeit von rund drei Stunden.

… Thomas Hueber 32 Stimmen. RS-Foto: Unterpirker

Über Oberländer Rundschau

Die Oberländer Rundschau ist die regionale Wochenzeitung für die Bezirke Imst, Landeck, Reutte und Telfs im Tiroler Oberland.