Neuer Dorfchef gewählt

Shakehands zwischen den zwei Neugewählten: Bürgermeister Matthias Schranz (l.) und Vizebürgermeister Thomas Zangerl RS-Foto: Tiefenbacher

Matthias Schranz folgt Huter als Kauner Bürgermeister

 

Keine Überraschung in Kauns: Wie erwartet wurde vergangenen Mittwochabend Matthias Schranz zum Bürgermeister gewählt. Zum Vizebürgermeister wurde sein Wunschkandidat Thomas Zangerl gekürt.

 

Von Herbert Tiefenbacher

 

Im Sommer trat Bernhard Huter nach Konflikten mit dem Amtsleiter als Bürgermeister von Kauns zurück. Da im dortigen Gemeinderat nur die Gemeinschaftliste Kauns vertreten ist, mussten nicht die wahlberechtigten GemeindebürgerInnen von Kauns zu den Urnen schreiten, sondern konnte der Gemeinderat einen Wahlvorschlag einbringen. Wie erwartet wurde der bisherige Vizebürgermeister Matthias Schranz, der sich zwischenzeitlich um die Bürgermeistergeschäfte kümmerte, nominiert. Schranz wurde mit 100 Prozent (11 Stimmen) zum Dorfchef gewählt. Sein Wunschkandidat für das Amt des Vizebürgermeisters Thomas Zangerl erhielt zehn von elf Stimmen. Ein Stimmzettel wurde leer abgegeben. Schranz erklärte, dass Zangerl ein Fachmann in Bauangelegenheiten sei und er ihn deshalb an seiner Seite haben wolle. Zudem fasste das Dorfparlament den einstimmigen Beschluss, dass Arthur Bregenzer in den vierköpfigen Gemeindevorstand nachrückt.

 

GUTES MITEINANDER. Matthias Schranz bedankte sich für das Vertrauen, ihn als Bürgermeister zu wählen. „Ich werde versuchen den Weg des guten Miteinanders mit allen Gemeinderäten, den Bernhard Huter eingeschlagen hat, weiter zu gehen“, so der 31-Jährige. Er will auch Neues wagen. Schranz denkt daran, im nächsten Jahr ein Communal Audit mit Bürgerbeteiligung durchzuführen. „Dabei wird der Ist-Stand erhoben und der Bevölkerung wird die Möglichkeit gegeben, Anregungen und Wünsche zu äußern“, erklärte der Neugewählte. Angesichts der Überalterung der Bevölkerung sieht es Schranz als besondere Herausforderung an, die Voraussetzungen dafür zu schaffen, dass junge Menschen einen Sinn darin sehen nach Kauns zu ziehen bzw. dort zu bleiben und nicht abzusiedeln. Ein wichtiger Punkt in diesem Zusammenhang sei das Schaffen von neuem Wohnraum.

 

UNBELASTET ANGEHEN. Angesprochen auf das Thema Amtsleiter, meinte Schranz: „Der Amtsleiter kommt am Montag wieder zum Dienst. Zu den Problemen mit meinem Vorgänger kann ich nichts sagen“. Er, so der neugewählte Bürgermeister weiter, werde die Sache unbelastet angehen, um positiv in die Zukunft schauen zu können. Schranz wird seinen Job als Teamleiter der Chirurgie II am Krankenhaus Zams reduzieren.

Über Oberländer Rundschau

Die Oberländer Rundschau ist die regionale Wochenzeitung für die Bezirke Imst, Landeck, Reutte und Telfs im Tiroler Oberland.