Oma Frida, Tilli, Till und der Braunbär in Vils

Die Kinder aus Musau und Vils hatten jede Menge Spaß mit Thomas Johannes Hauck und seinen Freunden. Fotos: Evi Keller

Autor Thomas Johannes Hauck lud zum Literatur-Menü

In Zusammenarbeit mit der öffentlichen Bücherei Vils organisierte die Volksschule Vils für die Schulkinder aus Musau und Vils eine Lesung mit dem vielseitigen Autor und Künstler Thomas Johannes Hauck.

Neben dem Bücherschreiben arbeitet Thomas Johannes Hauck auch als Filmemacher und Schauspieler. Zahlreiche Bücher von ihm wurden bereits verfilmt. Die meiste Zeit des Jahres verbringt der Autor in Frankreich, wo er vor allem das gute Essen genießt. Deshalb servierte er auch den Schülern ein Drei-Gänge-Literatur-Menü.

Zur Vorspeise präsentierte Hauck sein Buch „Die Sommersprosse“. Die Geschichte handelt von Tilli und Till. Die beiden Freunde haben genau gleich viele Sommersprossen. Doch eines Tages stellt Tilli entsetzt fest, dass eine Sommersprosse in ihrem Gesicht fehlt.  Zum Hauptgang erzählte der Autor eine Geschichte von Oma Frida, die eines Tages ein Seeungeheuer in ihrer Kaffeetasse entdeckt. Fortan erleben die beiden die unglaublichsten Geschichten. Als Dessert servierte Thomas Hauck eine Geschichte aus dem Buch „Das Gummibärchen und der Braunbär“.  Ein Gummibärchen weigert sich, von einem Kind zerkaut zu werden. Es macht sich auf die Reise und trifft einen Braunbären. Mit seiner Mimik, Gestik und seinen Geräuschlauten verstand es der Autor, seine Bücher lebendig vorzutragen und damit den  Schülern eine heitere Vorlesestunde zu bieten.