Pflegeverein oder Begleitagentur – das ist die große Frage

Ob das wohl die richtige Wahl für eine Betreuerin ist? RS-Fotos: Chauvin

…und die Antwort bekommt man in Steeg

Einen heiteren Theaterabend bieten die Steeger Theaterspieler auch in dieser Spielsaison ihrem Publikum. Unter der Regie von Heidi Huber wird die Komödie „Opa lässt es krachen“ von Rüdiger Kramer aufgeführt.

So richtig ernst nimmt anscheinend Hansl Falger, bekannt auch als „Futzi“ seine Rolle. Er spielt den ewig nörgelnden Opa, der anscheinend pflegebedürftig ist und im Rollstuhl sitzt. Zu Beginn der Proben hat er sich jedoch tatsächlich seinen Fuß verletzt und musste operiert werden. Natürlich war das nicht gewollt, doch so ist alles  wirklich authentisch. Ihm zur Seite steht seine Schwiegertochter Lisa, die jedoch das ständige Gemeckere nicht mehr ertragen kann und wieder arbeiten gehen möchte. Doch Sohn Peter sucht eine Lösung und möchte für seinen Vater eine Betreuerin engagieren. Hierzu bekommt er Unterstützung durch seinen Bruder Paul. Doch irgendwie sind die beiden im Internet bei der zweiten Anfrage an eine falsche Adresse geraten.    Viel Situationskomik, Witzeleien, doch auch Ernsthaftigkeiten – wie etwa das Thema Russenmafia und Menschenhandel – werden angetippt. Denn, das Fräulein Elena nämlich ist nicht ganz freiwillig bei der Agentur und zeigt sich äußerst ängstlich, als ihr „Betreuer“ Luigi auftaucht. Der richtigen Pflegerin Agathe ist das Ganze dagegen sehr verdächtig und sie sucht schnell wieder das Weite. Die ganze Geschichte kann hier nicht verraten werden, denn, wie es im Programm heißt: „Kommen Sie und sehen Sie selbst“ – ist eine gute Aufforderung. Auf jeden Fall geht es im dritten Akt hoch her und der Schluss ist verblüffend. Und das sind die Charaktere der Komödie und ihre Darsteller: Opa Dietrich Saalfeld: Hansl „Futzi” Falger, Sohn Peter Saalfeld: Chris-toph Drexel, Schwiegertochter Lisa Saalfeld: Nadja Drexel, Sohn Paul Saalfeld: Michael Walch, Dame von der Begleitagentur, Elena Kusowski: Anna Drexel, Italiener Luigi: Fredi Scharf, Dame vom Pflegedienst, Agathe Pichler: Martina Obwegeser. Hinter den Kulissen arbeitet die Souffleuse Michaela Thallauer, von Corinna Walch werden alle Akteure „bühnentauglich“ hergerichtet. Ins rechte Licht werden sie von Bernd Blaas gerückt, der die ganze Licht- und Tontechnik bewältigt.

Von Claudia Chauvin

Über Oberländer Rundschau

Die Oberländer Rundschau ist die regionale Wochenzeitung für die Bezirke Imst, Landeck, Reutte und Telfs im Tiroler Oberland.