Summer of Champions

Edit Száraz, Luca Szabó, Patrik Huber, Dominik Huber, Tifani Teszári, Corinna Huber, Vivien Teszári und András Száraz nutzten das Trainingslager zur Vorbereitung auf die kommende Eiskunstlaufsaison. Foto: Huber

Vorbereitung auf die neue Eiskunstlauf-Saison

In der Ice Sport Arena Telfs fand zum dritten Mal das vierwöchige „Summer of Champions“-Trainingslager statt. 25 Eiskunstläufer  aus Österreich, Schweden, Ungarn und Deutschland trainierten täglich bis zu fünf Stunden.

Neben den Läufern des EKA Eiskunstlaufverein Ausserfern, den  Huber- Drillingen Patrik, Corinna und Dominik sowie Luca Szabó, trainierten auch  Spitzenläufer aus Stockholm wie Junior- Distrikt-Meisterin Vivien Teszári und Skane-Distrikt-Meisterin Tifani Teszári  im Trainingscamp mit.

Spitzentrainer. Headcoach war András Száraz, Trainer in  Schweden.  András,  gebürtiger Ungar und Spitzentrainer, nahm mit seinen Eiskunstläufern bereits erfolgreich bei Europameisterschaften,  Weltmeisterschaften und Olympischen Spielen teil. Er trainierte in Ungarn, Belgien und Holland und arbeitet jetzt in Schweden.

Neue Programme. Viele neue Programme wurden von Choreographin und Off-Ice-Spezialistin Edit Száraz ausgearbeitet. Sie ist eine ehemalige rhythmische Gymnastin und arbeitet seit vielen Jahren als Coach mit Eiskunstläufern.
Corinna Huber vom EKA Eiskunstlaufverein Ausserfern nutzte die Gelegenheit und studierte gleich die neue Kür für die kommende Saison ein.