Renaissance des Getreideanbaus

Landecker Bauern an Getreideaufbereitungszentrum beteiligt   In Landeck wird auf 30 Hektar Getreide angebaut. Wenn der Bezirk dem tirolweiten Trend folgt, sollte es mehr Fläche werden. Landecker Bauern haben jedenfalls Anteile am Getreideaufbereitungszentrum in Flaurling gezeichnet.   Von Daniel Haueis   Seine Hochblüte erlebte der Getreideanbau in Tirol in den Nachkriegsjahren: Wurden 1950 noch auf […]

Zahl stagniert

Monz fordert Anreize für das Halten von Wiederkäuern   Der Bezirksobmann der Landwirtschaftskammer in Landeck Elmar Monz fordert Anreize für das Halten von Wiederkäuern. Von Herbert Tiefenbacher Im Bezirk Landeck gibt es rund 1.500 landwirtschaftliche Betriebe. Obwohl ein erheblicher Teil sein Tagwerk wegen der extremen Lage unter härtesten Bedingungen verrichten muss, bleibt diese Zahl relativ […]

Angebot und Nachfrage zusammenführen

Landeck wird Modellregion zur Stärkung der Zusammenarbeit von Tourismus, Wirtschaft und Landwirtschaft   Ein „Kümmerer“ soll dafür sorgen, dass Milch, Käse, Fleisch etc. dort konsumiert werden, wo sie hergestellt wurden – im Bezirk Landeck. Der Landtag hat einen entsprechenden Antrag an die Landesregierung genehmigt, der den Bezirk zur Modellregion macht. Angebot und Nachfrage sollen zusammengeführt […]

„Die gute Partnerschaft“

Lob für die Ischgler Landwirtschaft Vom „Bauernsterben“ blieb der Bezirk Landeck im Vorjahr weitestgehend verschont. Eine der Vorzeigegemeinden – und zwar österreichweit – ist Ischgl mit rund 60 aktiven Landwirten. Josef Hechenberger, Präsident der Landwirtschaftskammer Tirol, ließ im Rahmen der Feier des 60. Geburtstages des Ischgler Ortsbauernobmanns Emil Zangerl aufhorchen: „Ischgl ist eine der wenigen […]