Neuer Kommandant am Feldherrnhügel

Neuwahlen bei Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Tarrenz Der alte Wind hätte noch sehr gut geblasen, trotzdem gibt es frischen Wind auf der Kommandoebene der Freiwilligen Feuerwehr Tarrenz. Vorletzte Woche bei der Jahreshauptversammlung wurde jener junge Mann zum neuen Kommandanten gewählt, dessen Name die Spatzen schon lange von den Dächern pfiffen. Auch die Position des Kassiers [...]

Der Bedarf steigt, die Zeit drängt

PZ-Leiterin Andrea Jäger im Gespräch über die geplante Erweiterung des Pflegezentrums Gurgltal Seit fünf Jahren ziehen sich die Verhandlungen mit dem Orden der Barmherzigen Schwestern um das Areal rund um Kloster und Pflegezentrum zwecks einer Erweiterung hin – nun steht zumindest der Baurechtsvertrag kurz vor dem Abschluss. Die RUNDSCHAU sprach mit Pflegezentrumsleiterin und Stadträtin Andrea […]

Unstimmigkeit im Gemeinderat

Kindergartenprojekt sorgt für Unruhe in Tarrenz Das neue Bauprojekt Kindergarten und Kinderkrippe, das sogenannte „Kinderbetreuungszentrum“, in Tarrenz sorgte jüngst für Unruhe unter den Gemeinderatsmitgliedern. Nach Gesprächen und Kritik kam es zu Entscheidungen der Gemeinde, die bei einzelnen Gemeinderäten für Unstimmigkeiten sorgten. Nicht nur die normalen Geschäftsbelange wurden bei der letzten Gemeinderatssitzung zum Thema gemacht, sondern […]

Kinderbetreuungszentrum für Tarrenz ab 2019

Zukunftsentscheidung macht aus einer Not eine Tugend Kinderreichtum, Zuzug und kleinere Gruppenzahlen veranlassten die Gemeinde Tarrenz zum Handeln. Die getroffenen Übergangslösungen werden ab Herbst 2019 Geschichte sein. Ein Architektenwettbewerb sieht ein Kinderbetreuungszentrum für die Gurgltalgemeinde vor. Fünf Millionen Euro werden investiert, wie Bürgermeister Rudolf Köll im RS-Gespräch aufzeigt. Von Thomas Parth „Ausgehend vom Wachstum des […]

Vorsorgeflächen Karres

Bürgermeister Willi Schatz setzt sich gegen „Einkesselung“ durch „Die landwirtschaftlichen Vorsorgeflächen dürfen nicht erst an der Haustüre enden, da werden wir sonst total eingeschnürt, da brauch‘ ich ein Zugeständnis seitens des Landes.“ Sprach‘s und fuhr nach Innsbruck ins Landhaus, genau ins Büro des Landesrats Tratter (Anm.: zuständig u.a. für Gemeinden, Raumplanung). Und siehe da, der […]

„Fåsnåchts-Epidemie“ bricht über Tarrenz herein

„Tarrenzer Fåsnåcht“ am 29. Jänner 2017 Wenn auch das „Tarrenzer Fåsnåchtsbier“ schon am 11. November angestochen worden ist, bedeutet dies keinesfalls – so wie anderswo am 11.11. – Faschings- oder Karnevalsbeginn. Auch in Tarrenz spricht man von „Fåsnåcht“ und die begann offiziell am Stefanitag, dem 26. Dezember, mit der Fåsnåchtsvollversammlung. Aber nicht allein die Versammlung […]

„Des Weidmanns Erntedank“

Die Jägerschaft des Bezirkes Imst hielt vergangenen Samstagabend in Tarrenz, ein weiteres Mal nach 2008, eine Hubertusfeier ab. Dazu trafen sich alle die dabei sein wollten oder mussten beim Autohaus Krißmer. Von dort ging es dann durch die Wirtsgasse und Trujegasse zum Musikpavillon, wo der offizielle Teil im Rahmen der Hubertusfeier würdevoll begangen wurde. Das Inoffizielle ging dann anschließend im Mehrzwecksaal über die Bühne.

Es war in einer lauen Sommernacht

Erfolgreich wie erwartet ging letzten Sonntag um 4 Uhr in der Früh das 22. Tarrenzer Gassenfest zu Ende – und entgegen allen Behauptungen von so mancher Seite wird es mit Sicherheit nicht das letzte gewesen sein. Wenn auch an so mancher Stelle etwas abgespeckt, gab es auch diesmal wieder genügend, worüber sich die 6000 Gäste freuen konnten. Kein Grund also, das Gassenfest sterben zu lassen.

Positive Bilanz

(Jo) In den 24 Gemeinden des Bezirkes Imst agieren in 39 Freiwilligen Feuerwehren gegenwärtig rund 3450 Feuerwehrleute. Geschätzte 250 – eine Vielzahl davon hochdekorierte Führungskräfte – kamen letzten Freitagabend zum 121. Bezirksfeuerwehrtag nach Tarrenz. Zuvor aber war Treffpunkt bei der Feuerwehrhalle, von wo aus, angeführt von Bezirkskommandant-Stv. BR Hubert Fischer und begleitet von der Musikkapelle Tarrenz, alle Kommandanten und Delegierte zum Mehrzweckgebäude marschierten.