Tausende Besucher bei Krampuslauf in Zams

Am Venetparkplatz erlebten tausende Besucher eine sensationelle Show. RS-Fotos: Unterpirker

Umzug-Spektakel und sensationelle Show begeisterten

 

Einmal mehr ordentlich ins Zeug gelegt haben sich die Veranstalter des Krampuslaufs in Zams. Rund 500 Krampusse sorgten vergangenen Samstag für illustres Flair, miterleben durften dies wieder etliche Tausend Besucher.

 

Von Albert Unterpirker

 

„Jetzt fängt bald die Show an, gell“, meinte ein achtjähriger Junge gegenüber der RUNDSCHAU, und darauf freue er sich „ganz besonders“. Überhaupt war der Kleine wie viele seiner Altersgenossen vom prächtigen Umzug äußerst angetan. „Hast du auch Fotos von den Traktoren gemacht“, wollte der Knirps wissen. Ja, freilich, auch diese gab’s. „Kann ich sie bitte sehen?“ Diese Begebenheit ist wohl eine von zahlreichen, die davon zeugen, welche Akzeptanz der Krampuslauf mittlerweile erreicht hat. Und so tat dem hervorragenden Umzug bzw. der sensationell gestalteten Show (Thema: „Die Schatten der Verdammnis“) von Peter Wolf und seiner Mannschaft selbst ein kurzfristiger Stromausfall nicht wirklich einen emotionellen Abbruch. Voll besetzte Tribünen konnten in Folge ein grandios inszeniertes Spektakel erleben, bei dem es mächtig zur Sache ging. Fazit: Einfach nur stark, was das Team rund um Obmann Florian Thurner und seinem Stellvertreter Erwin Luzian Bouvier wieder auf die Beine stellte – schon jetzt darf man auf nächstes Jahr gespannt sein!

Über Oberländer Rundschau

Die Oberländer Rundschau ist die regionale Wochenzeitung für die Bezirke Imst, Landeck, Reutte und Telfs im Tiroler Oberland.