Verdienter Sieg für den SVR

Co-Trainer Daniel Lassnig, Obmann Thomas Hackl, Rene Strobl, Philipp Scheucher, Sinan Yaman, Olcay Kiranlar und Sporlicher Leiter Bernhard Hechenberger (hi.v.l.). Andreas Schütz, Petar Pasalic, Bünyamin Kaygusuz und Trainer Benni Schweiger (vo.v.l.). Foto: SVR

Treffsichere Neuzugänge

Haiming : Reutte – 1:5 (0:3). Am Samstagabend stand das erste Pflichtspiel für den SV Reutte Zweigverein Fußball an. Im Kerschdorfer Cup traf man in der ersten Runde auf den SV Haiming. In den Anfangsminuten waren die Gäste das aktivere Team. Relativ schnell aber war es der Neuzugang aus dem Mittelfeld, Sinan Yaman, der die komplette Abwehr im Alleingang aushebelte und zum 0:1 einnetzte. Zwanzig Minuten später dann die erste gute Freistoßgelegenheit für die Gäste. Dominik Scheucher war es, der den Ball Richtung Tor beförderte, er wurde dann von Andre Lassnig zum 0:2 verwertet. Zum 0:3 war es dann wieder ein Neuzugang, den man aber noch in guter Erinnerung hat. Andreas Schütz mit einem Solo und einem Lupfer als Abschluss. So ging es dann auch in die Kabine. Die zweite Hälfte startete wieder recht rasant. Sofort gab es die nächste Ecke für den SVR, die Dominik Scheucher scharf reinbrachte und Andreas Schütz per Kopf zum 0:4 verwerten konnte. Mit Rene Strobl brachte Daniel Lassnig, der das Spiel als Cheftrainer betreute, einen blitzschnellen 17-jährigen Flügelspieler aus der Akademie Tirol. Haiming sichtlich am Ende, schaffte es nach einem Passfehler aber dann doch noch, den Schlussmann der Reuttener zu überwinden. Am Ende war es schließlich nochmals Andre Lassnig, der zum 1:5 Endstand traf. Verdienter Sieg, wenn man die 90 Minuten betrachtet. Auch die Höhe des Ergebnisses geht in Ordnung. An diesem Freitag empfängt man dann im Drei-Tannen-Stadion den Tirol-Liga Aufsteiger SV Zams im Rahmen der 2. Hauptrunde im Kerschdorfer Cup. Anstoß ist um 20 Uhr. Die Zuschauer werden dann einige neue Gesichter sehen und auch einige alte Gesichter, die man wieder für den SV Reutte Fußball gewinnen konnte.