20. Ötztal Classic brillierte

Auch die Chefetage des Ötztal Tourismus drehte eine Runde im Dorf-Grand-Prix: Obmann Bernhard Riml hielt das Steuer des 190 PS-starken Jaguars fest im Griff, während Geschäftsführer Oliver Schwarz vom Beifahrersitz lächelte. RS-Foto: Brunner

Mit Rekordteilnehmern, spektakulärer Gyrokopter-Show und viel Nostalgie

Ein Augen- und Ohrenschmaus für Liebhaber der Oldtimer-Szene: Die dreitägige Ötztal Classic zeigte sich bei der 20. Auflage von ihrer besten Seite. Den Höhepunkt markierte der sonnenbeschienene Dorf-Grand-Prix letzten Freitag in Oetz – mit unglaublichen 87 Fahrzeugen und einer atemberaubenden Gyrokopter-Show.

Von Linda Brunner

20 Jahre Ötztal Classic, veranstaltet vom Oldtimer-Club Ötztal unter Obmann Franz Thurner, lockte unzählige Oldtimer-Fans nach Oetz, um beim dreitägigen Spektakel dabei zu sein. Der Auftakt am Donnerstag führte die 87 Teilnehmer, motorisiert von 29 bis 360 Pferdestärken, über Arzl im Pitztal zum Sparkassenplatz nach Imst, wo die Fahrzeuge bei einer kleinen Rundfahrt bewundert werden konnten.

Dorf-Grand-Prix.

Für diejenigen, die (noch) keinen Oldtimer ihr Eigen nennen können, bot sich am Freitag beim Dorf-Grand-Prix in Oetz die Gelegenheit, die Klassiker in voller Fahrt in Augenschein zu nehmen. Bei brütender Hitze erfolgte um Punkt 19 Uhr der Start des ersten Durchgangs. Jeweils die Hälfte der Fahrer drehte dabei eine Runde durch den 2,9 Kilometer langen Parcours mit Zeitmessung. DJ Ötzi tauchte überraschend in einem Panther von Gerhard Holzknecht auf und absolvierte für ihn den Parcours. Die Gelegenheit packte Moderator Josef Fiegl beim Schopf und stimmte mit dem Publikum „Hey Baby“ an. Im zweiten Durchgang war der Rest der Teilnehmer an der Reihe, bevor die Half-Time-Show mit den Gyrokopter-Piloten der RedBull-Rotorwings-Formation begann. Brummende Rotorblätter und halsbrecherische Luftakrobatik ließen die Zuschauer staunend gen Himmel blicken.

Parade.

Anschließend an die beiden Durchgänge gab es zum Jubiläum ein Novum: Dicht an dicht fuhren die nostalgischen Karossen an den Besuchern vorbei und verabschiedeten sich mit aufheulenden Motoren und winkenden Händen. Am Samstag folgte schließlich noch die Inntal-Runde über Kühtai nach Innsbruck und über Leutasch und das Stift Stams zurück nach Oetz.

Über Oberländer Rundschau

Die Oberländer Rundschau ist die regionale Wochenzeitung für die Bezirke Imst, Landeck, Reutte und Telfs im Tiroler Oberland.