25. Pinswanger Radrennen

Heiß her ging es beim Kampf um die Plätze beim Eliterennen in Pinswang.  RS-Fotos: Claus

Treffpunkt für Elitefahrer aus dem In- und Ausland

Auch das 25. Pinswanger Radrennen war für die Elitefahrer aus dem In- und Ausland wie die Jahre zuvor eine feste Größe. Am Samstagabend starteten 59 Radsportler wieder beim vierten von acht Läufen um den Leightweight–Heiss–Cup, der vom RC Allgäu ausgerichtet wurde.

Von Uwe Claus.

Zu absolvieren war in 18 Runden die Gesamtstrecke von 81 Kilometern. Den Sieg holte sich, wie im vergangenen Jahr, Jonas Schmeiser (RSC Kempten) vor Fabian Danner und Thomas Lienert (beide Erdgas Schwaben). Vierter wurde Tobias Erler, der damit das Gelbe Trikot als Gesamtführender verteidig-te. In der Hobbyklasse siegte Robert Busch vor Sven Harder (service4bikes) und Andreas Dral (Radsport Wantz). In der Kategorie Nachwuchsklassen U-13 siegte Simon Pobtenda (Equipe Oberland) vor Otto Malcolm Lee (Wangen) und Matthias Wolaschka (München). In der U-11 siegte Antonia Hoffmann vor Niklas Kollos.

Rege Beteiligung.

Der Sonntag an diesem sportlichen Wochenende begann am Vormittag mit Walking über 8, 12 und 18 Kilometer. Am Nachmittag war dann das 6. Mountainbike-Rennen auf das Dreiländereck (heuer mit E-Bike Klasse) angesagt. Die Beteiligung war sehr gut. Am Vormittag beim Nordic-Walking-Tag waren es 80 Teilnehmer, am Nachmittag bei den Mountainbikern aufs Dreiländereck 61, 10 E- Biker, 25 Läufer und 13 Teams. Die Ergebnisse sind in Kürze im Internet abrufbar.

Über Oberländer Rundschau

Die Oberländer Rundschau ist die regionale Wochenzeitung für die Bezirke Imst, Landeck, Reutte und Telfs im Tiroler Oberland.