„Älplerletze“ am Plansee

Einzigartige Klänge vor einzigartiger See- und Bergkulisse. RS-Fotos: Weber

Lebendiges Brauchtum bei Bilderbuchwetter

Die „Älplerletze“ bezeichnet den letzten Tag des Bergsommers auf der Alp. Auf den Almen ist es ruhig geworden, das Vieh ist wieder im Tal und die Hüttenwirte, Hirten und Senner machen die Alpe winterfest. Ist die Arbeit getan, gibt es das letzte Essen auf der Alp für den laufenden Sommer, danach verlässt der Hirte seine Alpe bis zum nächsten Jahr.

Von Michaela Weber

Ein Bilderbuchtag, an dem die Älpler Dank sagten. Das eindrucksvolle Fest, am vergangenen Sonntag, öffnete mit einer Feldmesse durch Cons. Vikar Donatus Wagner. Über 40 Alphornbläser, unter der Leitung von Paul Knoll und Paul Hartmann, gestalteten die Messe musikalisch. Eine siebenköpfige Gruppe aus Heiterwang war auch mit ihren Alphörnern zur Musteralm gekommen. Die Graubündner Schellenschüttler umrahmten die Messe feierlich. Das „Kyrie“ schüttelten die Glockenmusikanten sozusagen aus dem Ärmel. Die Musiker verteilten sich nach einer Stärkung im Almgebiet und am Seeufer. Während die Besucher die kulinarischen Leckerbissen genossen, lauschten sie den einzigartigen Alphornklängen vor paradiesischer See- und Bergkulisse. Der Wirt der „Musteralm“, Horst

„Goldkäser“ Horst Meusburger mit Familie.

Meusburger, wurde am Tag zuvor für seiner Hände Arbeit ausgezeichnet. Bei der Käseolympiade in Galtür holte der Senner mit seinem Jungkäs Gold! Vom „Goldgeschmack“ konnten sich die Besucher selbst überzeugen. Der Käsetoast, aber auch das Chili con carne vom „Gorihof“, die „Schweinerei“ im Semmel und das selbstgemachte Kuchenbuffet füllte die hungrigen Mägen.
Für gute Unterhaltung bei der Musteralpe sorgte die Musikgruppe „Grenzwertig Böhmisch“. Um 14 Uhr wurde die Schellenverlosung durchgeführt. Die „Älplerletze“ ist zur Tradition in der Euregio via salina geworden. Sie wird abwechselnd in den drei Regionen der Euregio veranstaltet: Außerfern, Vorarlberg und im Allgäu.

 

Über Oberländer Rundschau

Die Oberländer Rundschau ist die regionale Wochenzeitung für die Bezirke Imst, Landeck, Reutte und Telfs im Tiroler Oberland.