„Aktuelle Kunst im Museum“

Insgesamt 55 Werke als Querschnitt durch die künstlerischen Arbeiten präsentiert die Ausstellung mit dem Titel „Aktuelle Kunst im Museum“. RS-Foto: Claus

Vernissage im Barockkloster St. Mang

Die diesjährige Ausstellung der Reihe „Aktuelle Kunst im Museum“ des Berufsverbandes Bildender Künstler Schwaben-Süd wurde vergangene Woche mit der öffentlichen Vernissage in den historischen Räumen des Museums der Stadt Füssen im Barockkloster St. Mang eröffnet. Das Konzept mit den beiden Akzenten „Junge Kunst“ und „Ein Raum – Ein/e Künstler/in“ trägt schon seit mehreren Jahren zum Erfolg der Füssener Ausstellung bei. An der Ausstellung nehmen 38 KünstlerInnen teil.

„Kunst geht immer wieder neue Wege, manche der gezeigten Werke wären in früheren Jahren unter Umständen nicht als Kunst akzeptiert worden“, so Füssens Bürgermeister Paul Iacob. Dank der großzügigen Unterstützung der Stadt Füssen und des Elektrizitätswerks Reut-te (EWR) konnte der „Füssener Förderpreis für junge Kunst“ mit einem Preisgeld in der Höhe von Euro 1.000 auch in diesem Jahr verliehen werden. Preisträgerin ist die gebürtige Kemptenerin Florence Bühr, die in München und Portugal lebt und arbeitet. Des Weiteren wird in einer Sonderausstellung, unter dem Titel „Ein Raum – ein/eine Künstler/in“, dem Füssener Künstler Wolf Maurer Raum für eine juryfreie Präsentation seiner Werke zur Verfügung gestellt. Diese Ehre wird jedes Jahr einem/einer vom Vorstand ausgewählten Künstler/in zuteil.
Die Ausstellung ist bis 14. Mai 2017, von Dienstag bis Sonntag jeweils von 11 bis 17 Uhr geöffnet.

Von Uwe Claus

Über Oberländer Rundschau

Die Oberländer Rundschau ist die regionale Wochenzeitung für die Bezirke Imst, Landeck, Reutte und Telfs im Tiroler Oberland.