Alles neu bei der FF Zöblen

Der neue Vorstand der Feuerwehr Zöblen: Norbert Müller (Kommandant), Bgm. Werner Gehring, Christoph Eberle (Kdt. Stv.) (vorne v.l.) und BFK-Stv. Wolfgang Storf, Gernot Fleck (Kassier), Severin Praschberger (Schriftführer), AK Albert Weirather (hinten v.l.). Foto: Gehring

Umgestaltung bei der Spitze der Zöbler Feuerwehr

Gut vorbereitet vom bisherigen Ausschuss war die turnusmässige Neuwahl anlässlich der Jahreshauptversammlung. Für alle erforderlichen Positionen wurden rechtzeitig Wahlvorschläge eingebracht und bei der obligaten Frage des Wahlleiters (Bgm. Werner Gehring) erfolgte die Zustimmung aller Gewählten.

Anschließend bedankte sich Bgm. Gehring Werner bei allen bisherigen Funktionären, im Besonderen hob er die umsichtige Führung des bisherigen Kommandanten Gernot Fleck der Feuerwehr Zöblen hervor, der aus beruflichen Gründen seine Funktion zurücklegte, jedoch – mit seiner langjährigen und wertvollen Erfahrung an der Spitze – das neue Team auch weiterhin als Kassier unterstützt. Bgm. Gehring weist auch bei seinen Grußworten bei der JHV darauf hin, wie wichtig es sei, dass gerade vor Ort Wohnende, bzw. Personen die ihren Arbeitsplatz im Tannheimertal haben, integriert seien, und dass es Gott sei Dank immer noch Arbeitgeber gebe, die ihre Mitarbeiter für Einsätze spontan auch während der Arbeitszeit zur Verfügung stellen. Gerade ihnen sei besonders zu danken, da dies bei dem derzeitigen Arbeitskräftemangel oft schwer in einem Betrieb zu managen sei, und auch fallweise noch Kosten verursacht. Weiters gratulierte er nochmals allen neu- bzw. wieder gewählten Funktionären zu ihrer verantwortungsvollen Aufgabe und betonte, sich auf die zukünftige Zusammenarbeit zu freuen.