Aus Spaß an der Freud’

Den Veranstaltern ist es ein Anliegen: „Der Sommerball der Imster Lebenshilfe ist kein Exklusivfest der auf allen Ebenen erfolgreichen Einrichtung für Menschen mit Behinderung, sondern eine ziemlich große frühsommerliche Party für alle.“ RS-Foto: Bundschuh

Gelungener dritter Imster Lebenshilfe-Ball für alle

Der zum dritten Mal veranstaltete Imster Lebenshilfe-Ball war eine Tanz- und Vergnügungsveranstaltung für alle, weit über die Reihen der Lebenshilfe hinaus.

Von Peter Bundschuh

Am Mittwoch, dem 30. Mai, stand der Imster Stadtsaal ganz im Zeichen von Tanzvergnügen mit großem Rahmenprogramm und einem tollen Buffet für Gaumen und auch als Augenschmaus angerichtet. Dem veranstaltenden Team, allen voran Gemeinderätin Brigitte Flür ist es ein Anliegen: „Der Sommerball der Imster Lebenshilfe ist kein Exklusivfest der auf allen Ebenen erfolgreichen Einrichtung für Menschen mit Behinderung, sondern eine ziemlich große frühsommerliche Party für alle.“ Eben für Menschen mit Behinderung und Menschen ohne, oder nein, wer geht eigentlich seinen Lebensweg schon so ganz ohne Behinderung?

Durch den Abend mit Musik und Linedance.

Für das Gelingen dieses ganz besonderen Balls waren federführend die „Powerband Tirol“ und die „Silzer Linedancer“ verantwortlich. Obmann und Frontmann der „Powerband Tirol“ ist der Landecker Herbert Kleinheinz. In der Band mit viel Power spielen alle Musiker, Profis und natürlich auch Menschen mit Handicap auf „Augenhöhe“, was wiederum einen „Ohrenschmaus“ zur Folge hat. Die namhafte Gruppe gastierte bereits beim TschirgArt Jazzfestival und begeisterte auf der Bühne des Innsbrucker „Treibhaus“.

Western-Flair.

Linedance ist hingegen eine klassische Tanzform des „Wilden Westens“ und erfreut sich vermutlich auch deshalb im Oberland neuerdings großer Beliebtheit. Getanzt wird von Frauen und Männern gemischt in Linien und Reihen vor- und nebeneinander. Gekleidet im Westernstil ist das Geschehen zu Country-Rhythmen des amerikanischen Westens choreografiert. Die „Silzer Linedancer“ unter „Chefcowgirl“ Sissi Hilgarter gaben sich beim Lebenshilfe-Ball gegenüber der RUNDSCHAU ganz bescheiden als reine Spaßformation, die es aber durchaus in sich hat.

Über Oberländer Rundschau

Die Oberländer Rundschau ist die regionale Wochenzeitung für die Bezirke Imst, Landeck, Reutte und Telfs im Tiroler Oberland.