„Menschen sind keine Maschinen“

Der ÖGB lud am Montag, dem 18. Juli zum Pressegespräch ins ÖGB Regionalsekretariat Reutte. Otto Leist, Vorsitzender des ÖGB Tirol und Kurt Schmid, stellvertretender ÖGB Regionalvorsitzender und Betriebsratsvorsitzender bei Plansee/Ceratizit gaben im Zuge dessen einen Ausblick auf eine mögliche Maßnahme zur Bekämpfung der Arbeitslosigkeit einerseits und zur Absicherung des Sozialstaates andererseits. Arbeitszeitverkürzung bzw. Wertschöpfungsabgabe seien die Schlüssel, um sowohl ArbeitgeberInnen als auch ArbeitnehmerInnen ein Arbeitsumfeld anzubieten, das für beide Parteien wirtschaftlich rentabel sei. Darüber hinaus könnten so Arbeitsplätze geschaffen werden.

Wirbel um neue Abzweigung in Bichlbach

Bereits seit Anfang April diesen Jahres wird auf der B 179 Fernpassstraße auf Höhe der südlichen Ortseinfahrt Bichlbachs an einer neuen Abzweigung zum Tier- und Spielpark bzw. zur Fischfarm und den angrenzenden Feldern gearbeitet. Eigens dafür wurde die Bundesstraße um eine Wartespur erweitert, sodass die aus Richtung Reutte kommenden Besucher, also die Linksabbieger, ohne Probleme abbiegen können. So weit, so gut – aber, warum wurde kein Verzögerungsstreifen für die aus Richtung Innsbruck kommenden Rechtsabbieger gebaut, fragen sich nicht nur Albert Linser und Tochter Maria, die den Tier- und Spielpark betreiben. War es doch exakt dieser Straßenabschnitt, der in der Vergangenheit des Öfteren durch schwere und leider auch tödliche Verkehrsunfälle auffiel. Wolfgang Haas, der Amtsleiter des Baubezirksamtes Reutte erklärte gegenüber der RUNDSCHAU die Beweggründe für den Bau der Anbindung in der realisierten Form.

Plansee-Gruppe hat über 200 Mio. Euro investiert

Für das vergangene Geschäftsjahr konnte die Plansee-Gruppe weitestgehend einen stabilen Umsatz verzeichnen. Trotz geringen Wirtschaftswachstums und niedrigen Rohstoffpreisen wurde eine Rekordmenge an Produkten produziert und auch der Absatz stimmte. Ein Ziel für die kommenden Geschäftsjahre ist, die Wettbewerbsfähigkeit aufrecht zu erhalten, was durch die Optimierung der Geschäftsprozesse gewährleistet werden soll.

Waldfest in Biberwier

Trotz des schlechten Wetters am Freitag und Samstag fanden doch zahlreiche Musikbegeisterte den Weg zum Waldfest in Biberwier. Die Veranstalter, die Musikkapelle Biberwier, die mit diesem dreitägigen Fest ihr 190-jähriges Bestehen feierte, zog jedenfalls positive Bilanz. Diverse Musikerensembles, wie etwa die Loisachtaler, die Sunnaspitzmusikanten, die Mooskirchner, die MK Nassereith und natürlich die MK Biberwier sorgten an allen drei Tagen für Stimmung.

Reutte wird um Wahrzeichen reicher

Am 21. Oktober 2016 ist der offizielle Termin für die Wohnungsübergaben der Neue Heimat Tirol (NHT) Wohnungen in der Reuttener Gossenbrotstraße. Am selben Tag soll eine Skulptur des Künstlers Anton „Toni“ Amort, die im nahegelegenen Kreisverkehr in der Innsbrucker Straße installiert wird, offiziell der Bevölkerung präsentiert werden. Die Kosten für die Skulptur wird die NHT übernehmen – die Gemeinde hat also nur noch für das Fundament und die Beleuchtung zu sorgen.

Pädagoge, Künstler und Stehaufmännchen

Der heute 73-jährige Künstler Rolf Aschenbrenner kann auf ein bewegtes Leben voller Höhen und Tiefen zurückblicken. Am Freitag, dem 9. Juni, fand im Möbelhaus Lagg in Reutte die Vernissage zur Ausstellung „Wahrnehmungen und Befindlichkeiten“ statt. In Anbetracht der Inhalte und Darstellungsformen seiner Werke ein passender Titel. Hubert Lagg freute es ganz besonders, den geschäftlichen Abschied des Möbelhauses mit der Ausstellung beschließen zu können.

Wenn Stiere fliegen…

Bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen Frühlingstemperaturen fand am Donnerstag, dem 5. Mai, in der Ehrenberger Klause das Sommeropening der Naturpark Region Reutte statt. Wie bereits im Vorjahr lockte das Event zahlreiche Gäste aus dem In- und Ausland in den Bezirkshauptort. Das spektakuläre Highlight des Sommeropenings war die Red Bull Flugschow der Alpha Jet Piloten Philipp Haidbauer und Stefan Doblhammer. Neben den „Flying Bulls“ konnten aber auch alle anderen Gäste auf der highline179 einen „Blick mit Kick“ auf die Burgenwelt und den Reuttener Talkessel genießen. Das musikalische Rahmenprogramm wurde von der Bürgermusikkapelle Reutte und dem „Kofferorchester“ gestaltet.

Goldkehle traf auf grünen Daumen

Die Qualität Tirol Gärtner lüfteten gemeinsam mit Schlagerstar Gilbert das Geheimnis um die Blume des Jahres 2016. Gilbert ist auch der Namenspate der pink-rosa strahlenden Pelargonie „Calliope Rose Splash“ und sorgt so für eine ideale Verbindung zwischen Blumen und Musik. Die Präsentation ist gleichzeitig der Auftakt der diesjährigen Balkonblumensaison.

Fusion zweier starker Partner

Vergangenen Donnerstag wurde im Alpenresort Schwarz bekannt gegeben, dass im Zuge der bevorstehenden Generalversammlungen der Raiffeisen-Regionalbank Telfs (26. April) und der Raiffeisenbank Mieminger Plateau (27. April) die Funktionäre und Mitglieder über eine Fusion der autonomen Institute abstimmen werden. Der neue Name soll Raiffeisenbank Telfs-Mieming lauten – ansonsten werde sich, sowohl für die Mitarbeiter, als auch die Kunden, kaum etwas ändern, versichern die Verantwortlichen beider Geldinstitute.