Benvenuti a Reutte!

Eine gemeinsame Woche schweißt zusammen! Sprachbarrieren gab es kaum, lernt man doch jeweils die Sprache des anderen. Freundschaften, die geschlossen wurden, werden ganz bestimmt weitergepflegt werden. Foto: HAK/HLW Reutte

Schüleraustausch der HAK/HLW mit Cles/Trient

Direktor Werner Hohenrainer und das Team der Italienischlehrerinnen der HAK/HLW Reutte bereiteten den Schülern aus Cles, dem Haupt-ort des Nonstales, am Montag, dem 26. Februar, einen herzlichen Empfang im bitterkalten Außerfern.

Schon seit etlichen Jahren pflegen HAK und HLW Reutte enge Beziehungen zu ihrer Trentiner Partnerschule – dem Istituto Pilati – im italienischen Cles. Dazu findet in jedem Jahr ein Gruppenaustausch der dritten Klassen statt.
Das abwechslungsreiche Wochenprogramm fördert den sprachlichen und kulturellen Austausch der Teilnehmer aus den beiden Europaregionen Nordtirol und Trentino. Dabei werden Besuche des regulären Unterrichts hervorragend mit verschieden Ausflügen ergänzt, um so die erworbenen Sprachkenntnisse unmittelbar anzuwenden. Neben einem Besuch von Schloss Neuschwanstein am Dienstag und einer Führung im Audioversum mit anschließendem Stadtbummel durch die Landeshauptstadt Innsbruck am Mittwoch, folgte am Donnerstag das Highlight mit einem Spaziergang über die schwindelerregende  Hängebrücke „highline179“. Der Bürgermeister der Marktgemeinde Reutte, Alois Oberer, spendierte allen tapferen Schülern und den Begleitlehrern den Eintritt und im Anschluss eine stärkende Brezenjause im Salzstadel.
Am Ende dieser ereignisreichen Woche fiel der Abschied schwer, aber im Zeitalter der sozialen Netzwerke können neu geschlossene Freundschaften sehr leicht weiter gepflegt werden. Che bello e arrivederci!“