Brust oder Keule

Svend und Bjarne träumen, wovon alle träumen: „Etwas schaffen, wofür die Menschen dich lieben.“ Foto: Lia Buchner

Premiere der Komödie „Dänische Delikatessen“ im Reasnhof in Oberhofen

Die Theatergruppe Oberhofen zeigt mit ihrer aktuellen Produktion „Dänische Delikatessen“ die Bühnenfassung einer erfolgreichen dänischen Filmkomödie – und macht daraus eine kohlrabenschwarze Groteske.

Blutverschmierte Fliesen, angerostete Stahlwände, eine etwas schmuddelige Kühltheke und jede Menge scharfes Metzgerwerkzeug: Willkommen bei Delikatessen Svend & Co. Was die gelungene Kulisse im Reasnhof verspricht, hält das Stück dann auch. Svend und Bjarne, zwei von ihrem Chef frustrierte Metzgergesellen, eröffnen ihren eigenen Laden, doch es fehlen die Kunden. Nebenher haben beide ihre privaten Desaster; Svend wird von seiner Verlobten verlassen, Bjarne entschließt sich, seine seit Jahren im Koma liegende Schwester sterben zu lassen. Als dann eines Tages der ewig betrunkene Elektriker erfroren in der Kühlkammer liegt, hat Svend eine folgenschwere Idee. Die Elektrikersteaks verkaufen sich als „Hühnchen in Marinade“ wie die warmen Semmeln, die Kunden stehen Schlange und missliebige Zeitgenossen verschwinden einfach hinter der Kühlhaustür. Bis sich Bjarne in die Friedhofsgehilfin Astrid verliebt und reinen Tisch machen will. Doch wie kommt man aus so einem Wahnsinn wieder raus?

Das Oberhofer Ensemble erzählt diese einigermaßen makabre Handlung temporeich witzig und in leichtem Ton. Philipp Walser legt seinen Svend als ständig hyperaktiven und etwas anstrengenden Charakter an. Dieter Seelos als Bjarne kontrastiert ihn herrlich einsilbig und wortkarg. Tina, die Verlobte, gerät bei Camila Gritsch ein wenig schrill und zweidimensional; viel Tiefgang und Spielfreude zeigt dagegen Tamara Baumann als Astrid. Die Regie von Luka Oberhammer verlegt die Nebenhandlung um Bjarnes Schwester geschickt auf eine Seitenbühne und schafft damit fast filmische Schnitte zur Haupthandlung.

Der amüsante Theaterabend ist noch bis Mitte Juli im Reasnhof in Oberhofen zu sehen. Termine: Mi 19./ Do 20./ Sa 22./ Mi 26./ Fr. 28./ Sa 29. und So 30. Juni sowie Sa 6./ So 7./ Di 9./ Mi 10./ Sa 13./ Mo 15. und Di 16. Juli.

Von Lia Buchner

Svend (Philipp Walser) verarbeitet den verunfallten Elektriker kurzerhand zu Hühnchen in Marinade. Foto: Lia Buchner

 

Bjarne (Dieter Seelos) will nicht mehr: Das schlechte Gewissen kommt aus der Kühlkammer. Foto: Lia Buchner

Über Oberländer Rundschau

Die Oberländer Rundschau ist die regionale Wochenzeitung für die Bezirke Imst, Landeck, Reutte und Telfs im Tiroler Oberland.