Das Volk fragen

Liebe Freunde der direkten Demokratie! Was unsere Mütter und Väter einst hart und mitunter sogar blutig erkämpft haben – die Wahlfreiheit – wird von uns im Moment stark strapaziert. Gut die Hälfte aller Wahlberechtigten nimmt von ihrem Recht gar nicht mehr Gebrauch. Und so sind die, die uns regieren, quasi nur das Halbe vom Ganzen. […]

Die Göttin und der Wolf

Liebe Freunde emotionsgeladener Diskussionen! Letztens verriet die Redakteurin der Leserbriefseite einer Tageszeitung eine interessante Statistik. Die weitaus häufigsten Zuschriften bekam sie in jüngster Zeit zu den Themen Wiederaufstellung der Kunsttafel „Grüß Göttin“ und die Rückkehr des Wolfs in die heimischen Wälder. Eindringlinge dieser Art in unser gelobtes Revier sind offensichtlich nicht willkommen. Im Heiligen Land […]

Liebe zum Verbot

Liebe Freunde des geregelten Lebens! Am Gipfel der Freiheit unserer Gesellschaft schauen die Menschen links wie rechts in den Abgrund. Und sehen Gefahren. Diese Angst vor dem Absturz und andere eher fiktive als reale Bedrohungen lässt viele von uns nach neuen Regeln und Beschränkungen schreien. Und die Politik nimmt dankend an. Rauchverbot. Alkoholverbot an öffentlichen […]

Mit der Kuh per Du

Liebe Freunde der Kunst! Aufsehen erregendes fand im Rahmen der „kuisa“, einer Viehausstellung im Imster Agrarzentrum, statt. Neben den schönsten Exemplaren des Tiroler Grauviehs wurden in der Versteigerungshalle auch Kunstwerke präsentiert. Insgesamt 23 Kulturschaffende zeigten Bilder, Fotografien und Objekte rund um die Kuh. Da trafen Bauern auf Künstler. Die Leute aus scheinbar unterschiedlichen Welten wirkten […]

Die Kasperlnazis

Liebe Freunde der Dichtkunst! Nicht alles, was sich reimt, ist auch gleich Poesie. Ganz im Gegenteil. So manches ist schlichtweg Schund. Menschenverachtendes Gedankengut. Jüngstes Beispiel ist das sogenannte Ratten-Gedicht, das über „Menschen mit Kanalisationshintergrund“ zum Vergnügen strammer Rechter in den Wind gereimt wurde. Und das ausgerechnet in Braunau, der Geburtsstadt von Adolf Hitler. Der Verfasser, ein […]

Verplatterung

Liebe Freunde des politischen Kasperltheaters! Jede Religion hat ihre Feiertage. Bei Parteien sind das die Parteitage. In regelmäßigen Abständen schreibt das jeweilige Statut eine Versammlung der Mitglieder vor. Die Parteichefs zelebrieren diese Treffen wie die Hohepriester. Das Ritual sieht vor, die eigenen Thesen und Dogmen zu huldigen und die gegnerischen Programme samt deren Vertreter abzuwatschen. […]

Brutal sozial

Liebe Freunde des Wohlfahrtsstaates! Uns Österreichern geht es gut. Viele von uns haben aber Angst, dass das nicht so bleiben wird. Eben diese Tatsache ist ein Fressen für Populisten. Und so werden Sündenböcke kreiert für zukünftige Bedrohungsszenarien. Dazu gehören die Armen, die als Feinde der Reichen abgestempelt werden. Seit die FPÖ als selbst ernannte soziale […]

Die Qual der Wahl

Liebe Freunde der Europäischen Union! Demnächst schreiten wir wieder zu den Urnen. Um mit unserer Stimme die Zukunft unseres Kontinents zu bestimmen. Viele von uns hegen Zweifel. Sind verunsichert. Was bewegen wir mit unserem Votum? Garantiert die EU Sicherheit und bewahrt sie uns vor drohenden kriegerischen Auseinandersetzungen? Wird sie endlich zur Sozialunion? Oder lässt sie […]

Der Tanz der Eier

Liebe Freunde kulinarischer Genüsse rund um die Feiertage! Im Reigen der Köstlichkeiten, die uns kirchliche Festtage bescheren, fällt vielen die Wahl schwer. Schokoladenikoläuse. Kekse. Weihnachtsgans. Karpfen. Palm-brezen. Osterschinken. All das klingt und schmeckt hervorragend. Aber ich komme nicht vorbei am Osterei. Dieser bunt bemalte, ovale Eiweißsnack mit gelbem Dotter. Leicht gesalzen. Oder mit einem Tupfer […]

Freunde im Netz

Liebe Freunde von Freundschaften im Internet! Neben Essen und Trinken gehört die Anerkennung zu den wichtigsten Grundbedürfnissen von uns Menschen. Alles, was wir täglich brauchen, ist letztlich auch ein Riesenmarkt für Geschäftsideen. So sind auch die sogenannten sozialen Medien entstanden. Facebook, Twitter, Instagram & Co. erleichtern uns scheinbar den Kontakt zur Außenwelt. Wer sich einsam […]