„Die Mädels waren hingerissen und inspiriert“

Bildnerisches Werken und Gestalten im Perjener Gymnasium   Wer es noch nicht weiß: In Landeck gibt es eine kleine, aber feine „Kunstakademie“. Denn im Gymnasium in -Perjen kann man ab der Oberstufe den Schwerpunkt „Bildneri-sches Gestalten und -Werken“ -wählen. In der 8. Klasse wird gerade ein tolles Projekt durchgeführt – einige Mädels -kreieren -eigene Bilderbücher, […]

Legenden-Geburtstag

Geburtstagsfeier von St. Antons Ehrenbürger Karl Schranz   Skilegende Karl Schranz feierte am 18. November seinen 80. Geburtstag. Seine Heimatgemeinde richtete dem Ehrenbürger am 7. Dezember ein rauschendes Fest aus und ließ für ihn einen charaktervollen und ausdrucksstarken Marsch komponieren.   Von Elisabeth Zangerl   In Anlehnung an das Geburtsjahr starteten die Feierlichkeiten, ausgerichtet von […]

„Dieser Schritt war freiwillig und notwendig“

Florian Werner über die Umstrukturierung des Arlberg Hospiz   Die Umstrukturierung des Arlberg Hospiz zog weite mediale Kreise – bis in die New York Times. Hotelier Florian Werner meldet sich nun selbst zu Wort: Die Familie bleibe zu 100 Prozent Eigentümer der Holding „Familie Werner GmbH“, die über die einzelnen Betriebe (Alm, Hotel, Weinhandel) gestülpt […]

„Jetzt ist es genug“

Landeck: Überprüfungsausschussobmann König (FPÖ) legt sein Amt zurück – Nachfolgerfrage noch offen   Mit der zuletzt abgehaltenen Sitzung des Überprüfungsausschusses der Stadtgemeinde Landeck legte Obmann -Roland König (FPÖ) nach drei Jahren sein Amt zurück. Die Nachfolgerfrage ist noch offen.   Von Herbert Tiefenbacher   Vergangene Woche hörte man es schon aus so mancher Landecker Ecke […]

320 Tonnen Sprengstoff

Rund 100 Schadensmeldungen in Zusammenhang mit Bau des Perjentunnels   2550 Sprengungen für den Ausbruch der zweiten -Röhre des Perjentunnels haben an gut 100 Gebäuden Spuren hinterlassen. Rund -eineinhalb Jahre nach Abschluss der Sprengarbeiten sind 70 Prozent dieser Fälle abgeschlossen.   Von Daniel Haueis   Die zweite Röhre des Perjentunnels wurde im Sprengvortrieb errichtet – […]

Teuflisches Spektakel

In Prutz waren die Teufel los   Von Irmgard Pfurtscheller   Zur Begeisterung von Hunderten, vielleicht auch Tausenden von Zuschauern liefen die höllischen Gesellen zur Hochform auf. Die „stillste“ Zeit im Jahr, der Advent, wurde in Prutz recht laut eingeläutet. Ein „schauriges“ Krampustreiben mit Rauch und Feuer erfüllte den nächtlichen Himmel über dem Prutzer Dorfplatz. [...]

Naturschutz hat Vorrang

Bundesverwaltungsgericht in Wien sagt „Njet“ zur Skigebietsverbindung Kappl-St. Anton   Das Bundesverwaltungsgericht entschied vergangene Woche als zweite Instanz in der Sache „Skigebiets-verbindung Kappl-St.Anton“: Die von der Tiroler Landesregierung -genehmigte Skischaukel darf doch nicht gebaut werden. Ob die Projektwerber Rechtsmittel ergreifen werden, ist noch nicht -entschieden.   Von Herbert Tiefenbacher   Vier Tage lang (von 27. […]

Selbst der Kaiser würde über die Rieder staunen

Kulturverein Sigmundsried präsentiert sensationellen Bildband   Eine Buchpräsentation, die das Oberland wohl noch nie in einer solchen Form gesehen hat, ging im Schloss Sigmundsried über die Bühne. Dort wurde nämlich der Bildband „Ried zu Kaisers Zeiten“ vorgestellt. 200 (!) Besucher kamen, um sich diesen einmaligen Event nicht entgehen zu lassen. Kurzum: Es war ein denkwürdiger […]

„Sozial und ökologisch verträglich“

Der Verein „Positive Eventz“ setzt in St. Anton Akzente   Wird St. Anton der erste feuerwerksfreie Tourismusort? Nach der Vorstellung des Vereins „Positive Eventz“ ja. Die -Laser-Silvesterveranstaltung wird nach dem Erfolg im -Vorjahr auch -heuer stattfinden, eine „Firework free zone“ wird wieder -definiert, und die Veranstaltung soll klimaneutral sein. -Gesucht werden noch Unterstützer und ein […]

„Jeder Unfall ist einer zu viel“

Asfinag-Alpenstraßen-GmbH-Geschäftsführer Ing. Stefan Siegele über die Tunnel im Oberland   Die Asfinag hat in den letzten Jahren gerade im Oberland massiv in die Tunnelsicherheit investiert. Und es geht wohl in dieser Tonart weiter – eine zweite Röhre für den Arlbergtunnel ist allerdings nicht in Sicht, meint Asfinag-Geschäftsführer Stefan Siegele aus Kappl.   Von Daniel Haueis […]