Keine Sorge wegen steigender Verschuldung

Telfer Bürgermeister Härting bilanzierte beim Neujahrsampfang 2017 positiv – Ehrenzeichen an Hubert Auer verliehen Die Marktgemeinde Telfs hatte vergangenen Sonntag traditionell zum Neujahrsempfang geladen. Rund 350 Telferinnen und Telfer waren der Einladung in den festlich geschmückten Rathaussaal gefolgt. Ein Programmhöhepunkt war die Verleihung des Ehrenzeichens der Marktgemeinde Telfs an Hubert Auer. Bürgermeister Christian Härting bilanzierte […]

Neujahrsüberraschung

GKI: Vertragsauflösung mit „Hochtief Infrastructure GmbH“   Überraschung: Der Bauherr des Gemeinschaftskraftwerks Inn, die GKI GmbH, meldet, dass man sich von der Hochtief Infrastructure GmbH – sie errichtet den Triebwasserstollen – einvernehmlich getrennt hat.   Am Montag lud die GKI GmbH zu einer Pressekonferenz, um Neuigkeiten zu verkünden. „Es ist uns ein Anliegen, das was […]

Altes Dokument bezeugt „Perlaggertradition“

Die „Spielordnung“ aus dem Jahr 1924 wurde nach eingehender Untersuchung wieder „heim“ gebracht   Perlaggen ist ein altes Tiroler Kartenspiel, das heute nur noch in wenigen Orten gespielt wird. In Nordtirol gilt neben Imst und Tarrenz nur noch Kematen als Hochburg dieses traditonellen Spiels. Ebendort steht auch der altehrwürdige Gasthof „Altwirt“, dessen Eigentümer Karl Lair […]

Beschlüsse zum Chaletdorf durch

Gemeinderat steht mehrheitlich hinter Bauvorhaben in Wenns Solchen Andrang an ZuhörerInnen wie bei der jüngsten Gemeinderatssitzung in Wenns gibt es selten zu verzeichnen und solch ein klares Positionieren der anwesenden BürgerInnen gegen die Meinung der Gemeinderäte wohl auch. Mit jeweils einer Gegenstimme wurden die für die Vorarbeiten notwendigen Anträge bezüglich des im Weiler Bichl geplanten […]

„… dass man uns arbeiten lässt“

Die Seilbahnen des Bezirkes belegen ihre Wichtigkeit mit einer Studie   Was wäre, wenn alle zehn Seilbahnen im Bezirk Landeck zusperren? Es müssten auch gut 1000 Beherbergungsbetriebe schließen, 857 Millionen Euro an Bruttoumsätzen gingen verloren, und es würde ein Gutteil der Arbeitsplätze im Bezirk verschwinden, besagt eine Studie, die von den Seilbahnen im Bezirk in […]

Imster Kulturquartier „machbar“

8-Millionen-Euro-Prognose liegt am Tisch Wie LA Bgm. Stefan Weirather in der jüngsten Gemeinderatssitzung bestätigte, fand die Präsentation einer „Machbarkeitsstudie“ statt. Hier sollte geklärt werden, ob bzw. welche Kulturbetriebe rund um den Stadtplatz man besser vernetzen kann – auch infrastrukturell. Diese Möglichkeit besteht durchaus und könnte an die 8 Millionen Euro kosten… Wie Kultur-Stadtrat Christoph Stillebacher […]

Zirler Budget 2017 auf Sparflamme

Lediglich 250.000 Euro frei verfügbare Mittel – Beabsichtigtes 2,8-Millionen-Darlehen für Grundkauf stößt auf Kritik In der Gemeinde Zirl muss 2017 der Sparstift angesetzt werden.  „Die beiden in den vergangenen Jahren realisierten Großprojekte FamBoZi und B4 schlagen sich auf das Budget nieder“, erklärt Bürgermeister Thomas Öfner. Im ordentlichen Haushalt sind Einnahmen und Ausgaben in Höhe von […]

„Null ist kein Kompromiss“

Haiminger Industriegebiet wird in Forchet hinein erweitert Was der Speckbaron Handl nicht geschafft hat, dürfte in den nächsten Jahren anderen Firmen sehr wohl gelingen: Die Betriebsansiedlung im seit Jahren viel diskutierten Haiminger Föhrenwald. Wie in der Gemeinderatssitzung vergangener Woche mehrheitlich beschlossen, wird nun ein knapp zehn Hektar großes Waldstück im vorgezogenen Raumordnungskonzept auf sechs Hektar […]

„Allein, dass Gelder fließen werden, steht fest“

Regionalmanager Markus Mauracher bremst überzogene Vorstellungen vom „Geldregen“ für das Pitztal Nur eines ist bis dato fix, nämlich der Beschluss der Landesregierung, dass Gelder zur Regionalentwicklung für das Pitztal fließen sollen. „Es könnten etwa sieben bis zehn Millionen Euro in den kommenden zehn Jahren sein“, präzisiert Regio-Geschäftsführer Markus Mauracher: „Das hängt u.a. von der Einwohnerzahl […]