„Viele sagen, jetzt ist es genug“

Über 6100 Unterschriften der Petition zum Schutz der Feldringer Böden Begonnen hat alles vor zwei Monaten als private Initiative des Mötzers Gerd Estermann und seiner Tochter Tina, die gemeinsam eine Petition gegen den geplanten Zusammenschluss der Skigebiete Hochötz und Kühtai gestartet hatten. Seitdem konnten die beiden bereits über 6100 Unterschriften sammeln und aus der privaten […]

Müllvermeidung und Müllaufbereitung

Abfälle als Thema beim Vernetzungstreffen der Klima- und Energiemodellregion In Zusammenarbeit mit Energie Tirol und dem e5-Team der Gemeinde Roppen lud die Klima- und Energiemodellregion Imst zu ihrem jüngsten Vernetzungstreffen, das sich ganz dem Thema Abfall, seiner Vermeidung und Aufarbeitung widmete. Als passende Einstimmung zum Thema besuchte man zunächst die Biogasanlage des Abfallbeseitigungsverbands Westtirol, wo [...]

Landarbeiter – Bewahrer unserer Landschaft

Treue Mitarbeiter der Land- und Forstwirtschaft geehrt Alle Jahre wieder – und das schon über 30 Jahren – lädt die Tiroler Landarbeiterkammer die zu ehrenden Mitarbeiter der Bezirke Imst, Landeck und Reutte in den Imster Gasthof Hirschen. Diesmal waren es 30 Arbeitnehmer, die für ihre langjährigen treuen Dienstleistungen in der Land- und Forstwirtschaft geehrt wurden. [...]

Seit 20 Jahren eine Erfolgsgeschichte

Geoforum Umhausen: Fachübergreifende Vorträge und gangbare Lösungsvorschläge Niederthai war auch dieses Jahr wieder „Pilgerstätte“ von Geologen, Hydrologen und Geowissenschaftern. Zum 20. Mal fand das herbstliche Treffen „Geoforum“ mit den unterschiedlichsten internationalen Experten in Niederthai statt. Drei Tage lang beschäftigte sich die interdisziplinäre Fachtagung vor allem mit den Themen Trinkwasser und Naturgefahren. Höhepunkt für alle Interessierten [...]

„Tu es jetzt“-Vortrag begeisterte

Sparkasse Imst lud erneut zu beliebtem Get-together Bereits zum sechsten mal lud die Sparkasse Imst zum Kunden-Event. In der Trofana Mils gab Motivationstrainer Michael Altenhofer praktische Motivationstipps, die sowohl beruflich als auch privat anwendbar sind. Gekommen waren rund 400 Gäste, unter ihnen zahlreiche Prominenz aus Politik und Wirtschaft. Von Albert Unterpirker Es sollte einmal mehr [...]

Sonnige Haiminger Markttage

Regionale Vielfalt begeistert zahlreiche Besucher Bei strahlendem Herbstwetter zog es am vergangenen Samstag wieder mehrere Tausend Besucher in die Oberländer Obstbaugemeinde Haiming zur 32. Auflage der beliebten Markttage. Dabei luden zahlreiche Stände zum Flanieren, Verkosten und Einkaufen ein. Am Samstag, dem 20. Oktober, öffnet der Erntemarkt erneut seine Pforten. Von Barbara Heiss Der Grundgedanke der [...]

Elektro-Mobilität soll attraktiver werden

Neurregelungen für E-Autobesitzer sollen schon 2019 kommen Was von vielen schon lange gefordert und von zwei Imstern ins Rollen gebracht wurde, soll nun 2019 tatsächlich Realität werden: Die Tempolimits auf Österreichs Autobahnen werden in Zukunft für E-Auto-Besitzer nicht mehr gelten. Schon bald dürfen elektrisch betriebene Autos schneller fahren als jene mit einem Verbrennungsmotor. Von Barbara […]

„Apfelbutzn rein, Plastik nein!“

Im Oberland wird in Zukunft beim Bioabfall schärfer kontrolliert Der Abfallbeseitigungsverband Westtirol möchte in Zukunft in Sachen Mülltrennung härter durchgreifen: 150.000 Euro kostet es jährlich, weil ein Teil des gesammelten Bioabfalls von der Bevölkerung nicht richtig getrennt wird. Deshalb müssen rund 15 Prozent in der Verbrennungsanlage in Roppen entsorgt werden. Der Abfallbeseitigungsverband Westtirol nun gemeinsam [...]

Schwallausgleichsbecken beim Kraftwerk

Tiwag errichtet im September 2018 ein Versuchsbecken Nicht unweit des Kraftwerks Silz soll auf Stamser Gemeindegebiet die Kraftwerksgruppe Sellrain-Silz um das Pumpspeicherkraftwerk Kühtai erweitert werden. Im Zuge dessen errichtet die Tiwag ein Ausgleichsbecken, um den Wasserschwall aus dem Kraftwerk zu dämpfen. Dadurch sollen die gewässerökologischen Verhältnisse im Inn verbessert werden. Um die Funktionsweise zu testen, [...]

Neue Bahnsteige in Roppen und Imsterberg

Sperre der Arlbergstrecke wird für Umbauarbeiten genutzt - Konzept für drei neue Bahnunterführungen in Roppen Während der Sperre der Arlbergbahnstrecke, die noch bis zum kommenden Montag, dem 3. September, dauert, werden seitens der ÖBB-Infrastruktur auch eine Vielzahl von Erhaltungs- und Sanierungsarbeiten auf der wichtigen Gebirgsstrecke durchgeführt. Bahnkunden, die den Bahnhof Roppen oder die Haltestelle Imsterberg [...]