Da war was los – Sommerfußgängerzone

Eine Länge von gut hundert Metern beherbergte diesmal die Spiele der Imster Sommerfußgängerzone. Im „Lebensmittelpunkt“ fanden derweil Vorträge über die Natur im Garten statt. RS-Foto: Krismer

(Jo) Ein Riesenandrang wie in den vergangenen Wochen herrschte am letzten Samstag nicht gerade in der Sommerfußgängerzone, wohl auch dem Wetter entsprechend. Erwachsene ließen sich weniger blicken, jedoch eine Menge Kinder. Für sie stand ein tolles Kinderprogramm zur Verfügung, das von den Kleinen intensiv in Anspruch genommen wurde. Die Erwachsenen, die gekommen waren, schienen sich freilich eher für die Vorträge zu interessieren, die im „Lebensmittelpunkt“  – dort, wo früher das „Imster Stüberl“ war  – veranstaltet wurden und bei denen es um die Themen Natur im Garten, heimische Blütenstauden, Nützlinge im Garten und vogelfreundlicher Garten ging. Das Kindertheater „Zwei Vogelscheuchen auf Wanderschaft“ fiel leider aus, wird aber am nächsten Samstag nachgeholt. Also, nichts wie hin am nächsten Samstag!

 

Über Oberländer Rundschau

Die Oberländer Rundschau ist die regionale Wochenzeitung für die Bezirke Imst, Landeck, Reutte und Telfs im Tiroler Oberland.