Das erste Mal dabei …

Andreas Herzinger und Luca Mair (v.l.) traten zum ersten Mal an und konnten gute Erfolge und viel Erfahrung aus Amstetten mit nach Hause nehmen. Foto: Witting

… und schon sehr erfolgreich

Die letzte österreichische Meisterschaft für diese Saison war die der U16/U20 in Amstetten. Vom SV Reutte Leichtathletik Raiffeisen waren bei der U16 zwei Burschen am Start.

Lea Germey und Ina Kannenberg, die bei der U20 startberechtigt gewesen wären, verzichteten. Die beiden Athleten der U16 waren Andreas Herzinger und Luca Mair. Für sie beide war es ihr ers-tes Antreten bei einer österreichischen Meisterschaft. Samstags übertraf Andreas beim Diskuswerfen alle Erwartungen. Er verbesserte seinen Vereinsrekord, den er erst eine Woche zuvor bei der Tiroler Meisterschaft erzielt hatte, um 5,01m auf ausgezeichnete 40,22m. Mit diesem Wurf sicherte er sich sogar die Bronzemedaille und war überglücklich. Luca wurde mit neuer persönlicher Bestleis-tung über 300m Hürden Neunter. Am Sonntag lief’s für Luca besser, er verbesserte im Speerwerfen seine persönliche Bestleistung von der Tiroler Meisterschaft um fast zwei Meter und belegte in der Endwertung den sehr guten fünften Rang. Andreas konnte die Weite der TM im Kugelstoßen nicht ganz erreichen, qualifizierte sich aber für das Finale der besten Acht, wobei er dann auch Achter wurde.
Andreas und Luca hatten großen Spaß bei der ÖM und hoffen, dass sie sich auch im nächsten Jahr wieder qualifizieren können.