„Das Training mit ihr ist eine Bereicherung“

Durch die Gründung der SPG gab es in Silz und Imst einen Tischtennis-Aufschwung. RS-Foto: Unterpirker

Ex-Europameisterin Agnes Gardos trainiert den Silz/Imst-Nachwuchs

Bereits im zweiten Jahr steckt die Tischtennis-Partnerschaft der Spielgemeinschaft Silz/Imst. Zahlreiche Kinder stehen dabei im Mittelpunkt der Bemühungen seitens der Verantwortlichen, jetzt gelang dem Verein mit der Trainer-Verpflichtung einer ehemaligen Europameisterin ein großer Wurf. Niemand geringere als Agnes Gardos, die Mutter von Doppel-Europameister Robert Gardos, hat die Youngster nun unter ihren Fittichen. Die RUNDSCHAU war für einen Lokalaugenschein vor Ort.

Von Albert Unterpirker

Es geht richtig rund an diesem Dienstagabend in der Tischtennis-Halle der NMS Silz, hat die Spielgemeinschaft doch wieder zum Nachwuchstraining geladen. Dieses geht abwechselnd in Silz und Imst über die Bühne. Während in Imst Peter Tschurtschenthaler und sein Team den Nachwuchs betreut, macht dies in Silz Obmann Ewald Knausz, der bekanntlich selbst mit einer Mannschaft in der Landesliga A, der höchsten Tiroler Spielklasse, spielt. Beim RUNDSCHAU-Besuch hat Knausz allerdings andere Schwerpunkte, geht es doch um das Training der SPG-Kinder und Jugendlichen. Unterstützung erhält er an diesem Abend von sehr prominenter Seite, nämlich von Agnes Gardos. Die Mutter von Doppel-Europameister Robert Gardos kürte sich einst selbst zur Senioren-Europameisterin und trainiert nun den Nachwuchs bei der Spielgemeinschaft Silz/Imst. Wie kam es dazu? „Wir haben mit dem Tiroler Tischtennisverband und dem neuen Obmann Horst Ollram diskutiert und erklärt, dass vom Verband für das Oberland nichts zurückgegeben wird“, sagt Ewald Knausz, „es kam ja nie ein Trainer zu uns. Dann haben wir gesagt: Was können wir da machen?“ Im Zuge einer Vereinbarung kam schlussendlich das vorbildhafte Engagement von Leistungszentrum-Trainerin Agnes Gardos zustande. Seit Beginn der neuen Saison trainiert die ehemalige Europameisterin also die Kinder und Jugendlichen der Spielgemeinschaft.

Gute Erfahrungen

Und das tut sie hervorragend. „Die Fortschritte bei den Kindern, die bei ihr trainieren, sind klar ersichtlich“, so der Obmann, der anfügt: „Sie macht das sehr gut – das Training mit ihr ist eine echte Bereicherung! Außerdem haben die Kinder einigen Respekt vor ihr!“ Schmuzelnder Nachsatz: „Mehr als vor mir.“ Das Engagement von Gardos wird zu 50 Prozent vom österreichischen Tischtennisverband gefördert, für die andere Hälfte kommt die SPG Silz/Imst (Koordinator: Daniel Thurner, Anm.) auf. Derweil wird an der Platte mit Agnes Gardos mächtig Service trainiert. „Aber auch Vor- und Rückhand“, sagt die achtjährige Rosa, die ebenfalls schon Fortschritte im Training gemacht hat. Zweimal pro Monat kommt Gardos also ins Oberland, um den jungen Spielern Technik und Kniffe beizubringen. Hat sie schon Talente ausgemacht? Gardos nickt und meint: „Das mit dem Talent ist sehr komplex, weil unsere Sportart sehr komplex ist!“ Gar nicht komplex ist, dass die Kinder sie sehr mögen – und das freut die Trainerin natürlich. „Wenn es untereinander klappt, dann können wir etwas erreichen!“ Erreicht haben einige Youngster bereits etwas bei ihrem ersten Turnier in Kirchbichl. „Einige haben gute Erfahrungen gemacht“, blickt Knausz zurück, „und konnten ein paar Spiele gewinnen – Potential ist jedenfalls durchaus da!“ Nun wird gehofft, dass es die Trainingsstunden mit Agnes Gardos auch in der nächsten Saison gibt.

Auch Landesliga-A-Recke Ewald Knausz muss sich beim Kinder-Training schon mal strecken. RS-Foto: Unterpirker
Agnes Gardos zeigt den Kindern viele technische Feinheiten und auch Tricks. RS-Foto: Unterpirker
Agnes Gardos zeigt den Kindern viele technische Feinheiten und auch Tricks. RS-Foto: Unterpirker
Nicht nur Service wird mit der Ex-Europameisterin trainiert, sondern wie hier mit Rosa auch Vor- und Rückhand. RS-Foto: Unterpirker

Über Oberländer Rundschau

Die Oberländer Rundschau ist die regionale Wochenzeitung für die Bezirke Imst, Landeck, Reutte und Telfs im Tiroler Oberland.