Der Zirkus ist da

Erfreut zeigt sich der „Zirkus Kaiser“ über den Publikumszuspruch in Mieming und Imst. Alex Kaiser (M.) mit seiner Zirkusfamilie und den Akrobaten. RS-Foto: Bundschuh

Authentisch duftend und ganz nah

Leicht haben sie es nicht, die kleinen Zirkusse, die durch das Land ziehen. Selbstbewusst können sie aber dennoch sein, denn zwischen ihnen und ihrem Publikum steht keine Mattscheibe, die oft recht peinlich konstruierte Perfektion zu vermitteln versucht. Zuckerwatte, Popcornduft und Pferdedung, Staub von Sägespänen und die Nähe der Zirkusprinzessin, der Traum aller Jungs, bleibt halt ihr vorbehalten, der Welt des Zirkus.

Von Peter Bundschuh

Wenn Direktor Alex Kaiser an der Kasse sitzt, macht er nicht die große Kohle, aber der Zirkus ist im Dorf und die bunte Eintrittskarte ist alleine schon etwas Besonderes. Hinein ins Zelt zum „Standl“, Zuckerwatte, pickige Hände und die bangen Minuten des Wartens. Und dann kommt der Direktor, mit einem Anzug und Gold drauf, ein richtiger Direktor, nicht so wie in der Schule, und sagt: „Das Spiel kann beginnen!“

Nicht alles Gold.

Zirkus heißt Glanz und Glamour, aber nicht nur. Erfreut zeigt sich der „Zirkus Kaiser“ über den Publikumszuspruch im Oberland. Bezüglich Stellplätzen würden die Hürden aber mancherorts immer höher und nach Einsicht der Korrespondenz scheint sich da mancher Sachbearbeiter juridisch zu „vergaloppieren“. Da heißt es aufpassen, denn Zirkus heißt Kultur und Spaß zum Anfassen. Die schwarzen Hengste werden also den miefelnden Amtsschimmel mit Sicherheit besiegen. Andererseits erklärt Kaiser gegenüber der RUNDSCHAU: „Es gibt Trittbrettfahrer, die für den Zirkus recht raffiniert betteln gehen, für Tierfutter und so, und mit uns nicht das Geringste zu tun haben. Da kommt man in Misskredit und glauben Sie mir, die Familie Kaiser geht nicht betteln.“ Das soll nicht heißen, dass Spenden für kleine Zirkusse unwillkommen sind, Beiträge aber besser direkt beim Zirkus abgeben, meint die RUNDSCHAU.

Über Oberländer Rundschau

Die Oberländer Rundschau ist die regionale Wochenzeitung für die Bezirke Imst, Landeck, Reutte und Telfs im Tiroler Oberland.