„Ein Meilenstein für Längenfeld“

Bevor der Festakt seinen Ausklang fand, wurde Haltung eingenommen und die österreichische Bundeshymne angestimmt. RS-Foto: Praxmarer

Einsatzzentrum feierlich eröffnet und geweiht

In Anwesenheit zahlreicher Besucher und Ehrengäste wurde kürzlich das Längenfelder Einsatzzentrum eröffnet. Der „Meilenstein für Längenfeld“, wie es Längenfelder Bürgermeister Richard Grüner bezeichnete, wurde im Zuge eines Festaktes offiziell seinen Bestimmungen übergeben und werde in Zukunft für einen „gehörigen Motivationsschub“ in den betreffenden Organisationen Rotes Kreuz, Bergrettung und Feuerwehr sorgen.

Von Anna Praxmarer

An der Seite des Längenfelder Bürgermeisters Richard Grüner konnten auch politische Prominenz wie Landeshauptmann Günther Platter, Landtagsabgeordneter Jakob Wolf, Nationalrat Dominik Schrott, Bezirkshauptmann Raimund Waldner und Oetzer Bürgermeister Hansjörg Falkner einen Eindruck von dem modernen Gebäude gewinnen. Würdevoll gestaltet wurde die Messfeier von Dekan Stefan Hauser, der auch die Weihung durchführte. Vertreter der Blaulichtorganisationen von Landes- und Bezirksebene merkten darüber an, dass mit dem neuen Gebäude Einsätze noch effektiver durchgeführt werden können und lobten das Engagement der Kameraden und freiwilligen Helfer. Landeshauptmann Günther Platter lobte das rege Vereinsleben in Längenfeld und unterstrich die Wichtigkeit des Beitrags zur Sicherheit der Bevölkerung. Abschließend betonte Feuerwehrkommandant Tobias Praxmarer die Wichtigkeit, in der heutigen Zeit auf dem neuesten Stand der Technik zu bleiben. Dank der modernen Anlage und Ausrüstung sei gewährleistet, in Not geratene Menschen mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln bestens zu unterstützen.

Über Oberländer Rundschau

Die Oberländer Rundschau ist die regionale Wochenzeitung für die Bezirke Imst, Landeck, Reutte und Telfs im Tiroler Oberland.