Eine Ära geht zu Ende – eine neue beginnt

Gerfried Breuss letzter Auftritt als Kapellmeister der BMK Reutte.RS-Foto: Chauvin

Die BMK Reutte hat einen neuen Dirigenten

(cc) Das Frühjahrskonzert war ein würdiger Rahmen, einem Mann zu danken, der eigentlich „nur vorübergehend“ die musikalische Leitung der Bürgermusikkapelle Reutte übernehmen wollte, damit es mit der Kapelle weitergeht. Das war im Jahr 1989. 

In einer kleinen Laudatio würdigte Obmann Karlheinz Scheiber Gerfried Breuss als einen Kapellmeister, der in diesen 27 Jahren mit pädagogischen Fähigkeiten, Umsichtigkeit, Fingerspitzengefühl und Gespür bei allen musikalischen und persönlichen Belangen diese Kapelle musikalisch leitete. Begonnen hatte Breuss als Trompeter, mit 22 Jahren wurde er zum Obmann gewählt und sieben Jahre später zum Kapellmeister ernannt. Im vorigen Jahr gab es akuten Bedarf für einen Tubisten. Und so lernte er in kürzester Zeit, dieses Instrument zu spielen.

Stets munter. In dieser Tätigkeit und als Kapellmeister-Stellvertreter wird Gerfried Breuss der Kapelle weiterhin zur Verfügung stehen. Mit dem schönen Marsch „Stets munter“ von Franz Hoffmann verabschiedete Breuss sich von seiner Kapelle zu Beginn des Konzerts.

Stabübergabe. Dann fand die Stabübergabe an den neuen Dirigenten, Johannes Petz statt, der als studierter Musiker und Direktor der Michlbauer Harmonikaschule viel Erfahrung mitbringt. Mehrere Dirigierkurse und die Kapellmeis-tertätigkeit bei der BMK Ehrwald sind weitere Attribute, die er aufweisen kann.

Von Claudia Chauvin

Über Oberländer Rundschau

Die Oberländer Rundschau ist die regionale Wochenzeitung für die Bezirke Imst, Landeck, Reutte und Telfs im Tiroler Oberland.