Eine Messe der besonderen Art

Mitorganisator Toni Ferk, Wirtschaftskammerobmann Günther Strigl und Stefan Sprinkart, Regionalgeschäftsführer Allgäu (v.l.), läuteten die erste Runde für die Geschäftskontakte ein. RS-Fotos: Claus

Wirtschaftskammer organisiert erste Geschäftskontaktmesse für Unternehmer aus dem Bezirk Reutte

Der Plan ist aufgegangen: Die erste Geschäftskontaktemesse mit dem Titel „Topf sucht Deckel“, organisiert von der Bezirksstelle der Wirtschaftskammer Reutte, war ein voller Erfolg. Rund 100 Unternehmerinnen und Unternehmer aus dem Bezirk Reutte und der Region Allgäu trafen sich sozusagen auf Augenhöhe, um neue wertvolle geschäftliche Kontakte zu knüpfen.

Von Uwe Claus

Der Austausch innerhalb der Unternehmer aus dem Außerfern und dem Allgäu funktionierte von Beginn an.

Im fünfzehnminütigen Wechsel nahmen die Gesprächspartner die Chance wahr, im Vieraugengespräch und im gegenseitigen Austausch interessante Netzwerke zu schaffen. Die Veranstaltung bot zahlreiche Möglichkeiten, bestehende Kontakte zu vertiefen, branchenübergreifende Zusammenarbeit zu intensivieren, Kooperationsmöglichkeiten auszuloten und nicht zuletzt die Umsatzchancen zu erhöhen. Bei der Organisation wurde die Wirtschaftskammer von Toni Ferk, Sales Teams & More, unterstützt.

Geschäftskontaktemesse, die hält, was sie verspricht.

„Wir müssen offen sein für neue Ideen und dieses kooperative Treffen kann sicher dazu beitragen, sich näherzukommen. Immerhin haben wir sieben Grenzübergänge ins Allgäu und nur einen über den Fernpass nach Innsbruck“, sagte Wirtschaftskammerobmann Günther Strigl bei der Begrüßung und er fügte hinzu: „Die Organisation ist sehr transparent, der Ablauf straff organisiert und den ganzen Pomp und das Trara rundherum haben wir weggelassen. Uns ist wichtig, dass die Geschäftskontaktemesse das ist, was der Name verspricht, eine Plattform fürs Geschäftemachen und für das Kontakteknüpfen – nicht mehr, aber auch nicht weniger!“

Topf sucht Deckel begeistert.

Zahlreiche Teilnehmer gaben noch am selben Abend durch die Bank positive Rückmeldungen. „Ohne Erwartungen hineinzugehen und mit genialem Ergebnis rauszugehen, das ist „Topf sucht Deckel“. Eine Veranstaltung, die Nachahmer sucht. Ich hatte großen Spaß und Freude an den einzelnen Gesprächen“, so Manfred Saurer von der Holzbau Saurer GmbH. Auch Michael Hold, Vorstand der Elektrizitätswerke Reutte AG, zeigte sich begeistert: „Es war sehr intensiv. Ich hatte den ganzen Abend lang ohne Pause Gesprächspartner an meinem Tisch. Ich bin mir sicher, dass wir als EW Reutte mit dem einen oder anderen weiter in Kontakt bleiben. Die Abwicklung der Veranstaltung war reibungslos und das Konzept des Abends ist eine tolle Sache, weil man sonst in so kurzer Zeit nie so viele unterschiedliche Gesprächspartner hat.“
„Wir sind von der Resonanz überwältigt, bei der heutigen Veranstaltung konnten wir mehr als 100 Teilnehmer begrüßen. Wir wünschen uns für alle Teilnehmer, dass durch produktive Gespräche Impulse für die regionale Wirtschaft gesetzt wurden und sich die Wertschöpfung innerhalb der Grenzregion Allgäu/Außerfern erhöht“, betonte WK-Geschäftsführer Wolfgang Winkler.

Über Oberländer Rundschau

Die Oberländer Rundschau ist die regionale Wochenzeitung für die Bezirke Imst, Landeck, Reutte und Telfs im Tiroler Oberland.