Erleuchtung in Innsbruck

Landeshauptmann Günther Platter mit Kindern des Sportvereins Breitenwang. RS-Fotos: Kofelenz

200 Außerferner folgten ihrem Christbaum nach Innsbruck

(mk) Im Beisein von zahlreichen Gästen fand auf dem Landhausplatz in Innsbruck die feierliche Illuminierung des Christbaums aus der Gemeinde Breitenwang statt.

Der beleuchtete Baum in voller Pracht.

Zu Beginn sprach Protokollchef Thomas Saurer über wichtige Werte, wie Solidarität und Liebe, die besonders die Weihnachtszeit verkörpern. Zudem führte er mit einer lebhaften Moderation durch den ganzen Abend. Hanspeter Wagner, Bürgermeister der Gemeinde Breitenwang, lobte die gute Zusammenarbeit zwischen Land und Gemeinde und auch die gemeindeübergreifende Arbeit, die er sehr schätzt. 

In seinen Grußworten zeigte er sich darüber sehr erfreut, wie viele Breitenwanger mitgekommen waren, um bei der Illuminierung ihres Baumes dabei zu sein. Eine Abordnung des Ehrenberg Bataillons, der Feuerwehr Breitenwang/Mühl, der Kaiserjäger und des Sportvereins Breitenwang, gemeinsam mit dem Gemeinderat und einigen Breitenwanger Bürgern, reisten mit vier Bussen über den Fernpass zu diesem Event an. Mit dabei waren auch die Bürgermusikkapelle Reutte und der Männergesangsverein Reutte.

Advent.
Dekan Franz Neuner mit Julia und Emma Scheucher (v.l.). RS-Fotos: Maria Kofelenz

Dekan Franz Neuner sprach anschließend Gedanken zum Advent. Im Wechsel erzählten Julia und Emma Scheucher nette und lustige Geschichten. Dekan Neuner betonte, dass die besten Geschichten immer Begegnungsgeschichten seien, wie die vorgetragenen. Landeshauptmann Günther Platter ging in seiner Ansprache auf die Anlieferung des Baumes ein und erzählte von der damit verbundenen Tradition. Besonders machte er darauf aufmerksam, dass er das Wort „Erleuchtung“ bevorzuge, da dies mit einem besonderen Gefühl verbunden sei. Er sprach auch an, dass die Adventszeit eine Zeit des Nachdenkens sei, Nachdenken, wie es jemandem selbst, aber auch anderen gehe, und  er erwähnte in diesem Zusammenhang aktuelle kritische Themen. Zudem lobte er die Gemeinde Breitenwang, die sich hervorragend entwickelt habe. Speziell im Bereich Sport und Vereinswesen, aber vor allem beim Angebot an Arbeitsplätzen und der Etablierung der neuen HTL. 

Leuchten.

Anschließend wurde die Baumbeleuchtung, nach kurzer Ankündigung durch den Protokollchef, von Landeshauptmann Platter und Bürgermeister Wagner eingeschaltet. Die prächtige Fichte erstrahlte in feierlichem Glanz vor dem Landhaus. Abgerundet wurde der Festakt durch die Geschenkübergabe an Familie Zeller, die eine junge Tanne als Ersatz für den gestifteten Christbaum erhielt. Die Feierlichkeit wurde mit Musikstücken der Bürgermusikkapelle Reutte und des Männergesangsvereins Reutte begleitet. An zwei Ständen konnten sich die Besucher mit Breitenwanger Spezialitäten stärken.

Über Oberländer Rundschau

Die Oberländer Rundschau ist die regionale Wochenzeitung für die Bezirke Imst, Landeck, Reutte und Telfs im Tiroler Oberland.