Erneut im Spitzenfeld

Groß war die Freude der Abordnung der Sparkasse Imst im Rahmen der feierlichen Bekanntgabe der diesjährigen Award-Gewinner in Wien. Waltraud Brandner (l., Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Scheibbs) und Martin Müllauer (r., Vorstandsdirektor der Sparkasse Langenlois) überreichten die Preise. Foto: Erste Bank/Daniel Hinterramskogler

Sparkasse Imst siegreich beim Sparkassen-Award

Bereits zum sechsten Mal siegte die Sparkasse Imst beim Sparkassen-Award in ihrer Ranggruppe. Seit 2013 landeten sie auch im Gesamtklassement aller österreichischen Sparkassen immer unter den Top zehn – auch in diesem Jahr auf Platz sieben.

Von Barbara Heiss

Die Sparkassen-Awards werden jährlich unter den knapp 50 selbstständigen Sparkassen Österreichs vergeben, die durch eine positive Entwicklung im Privat- und Kommerzkundengeschäft, hohe Kundenzufriedenheit und erstklassige betriebswirtschaftliche Kennzahlen punkten. Das Oberländer Bankinstitut Sparkasse Imst AG landete erneut im absoluten Spitzenfeld. „Seit Jahren gehören wir zu den besten Sparkassen Österreichs und landeten erneut unter den Top 10. Wir sind stolz darauf, dass wir auch für das Jahr 2018 die ,Kristallkugel‘ in unserer Disziplinen-Wertung wieder nach Imst holen konnten“, ziehen Meinhard Reich und Martin Haßlwanter, beide Vorstände der Sparkasse Imst AG, Parallelen zum Skiweltcup. Martin Haßlwanter ergänzt: „Dieser Erfolg gehört aber auch unseren Kundinnen und Kunden. Ihre Treue ist die Voraussetzung, dass wir als Bank gestaltend in unserer Region wirken können.“

Über Oberländer Rundschau

Die Oberländer Rundschau ist die regionale Wochenzeitung für die Bezirke Imst, Landeck, Reutte und Telfs im Tiroler Oberland.