FC Lechaschau feiert starke Damenmannschaft

Die FCL Damenmannschaft: hintere Reihe (v.l.): Tamara Wolf, Daniela Hosp, Sabrina Frandl und Theresa Beirer. Vorne (v.l.): Julia Lausecker, Nadine Greinwald, Sabine Wolf, Christina Hämmerle, Caroline Guggenberger, Christine Bunte und Eva Fasser, Nicht auf dem Bild: Alen Karadzic, Franziska Beirer, Ramona Megele und Dragana Dujic. RS-Fotos: Schwarzl

Erfolgreiche Saison lässt auf mehr hoffen

Die Damen des FC Lechaschau bekamen im Sommer einen neuen Trainer, die Mannschaft wurde von Alen Karadzic übernommen. In der Vorbereitung wurde hart trainiert und alle Frauen zogen an einem Strang, man kann von optimaler Saisonvorbereitung sprechen.

Von Alex Schwarzl

Sie sind ein eingeschworenes Team – und mit Teamgeist lässt sich viel bewegen und erreichen!

Zu Beginn der Meisterschaft war die Damenmannschaft etwas von Personalproblemen geplagt, die Urlaubszeit machte ihnen einen Strich durch die Rechnung. Doch je länger die Saison dauert, umso stärker wurde die Karadzic-Elf. Es wurden grandiose Siege, wie etwa das 6:2 gegen den damaligen Tabellenführer aus Landeck, eingefahren. Auch am letzten Wochenende gewannen die Lechaschauer Damen ihr Heimspiel gegen die SPG Oberes Gericht klar und deutlich mit 6:1. Die Mannschaft kletterte somit auf den vierten Tabellenplatz. Vor allem Julia Lausecker (sieben Tore) und Christina Hämmerle (sechs Tore) zeigten sich sehr treffsicher und belegen die Plätze zwei und drei in der Torschützenliste. Die Damenmannschaft des FC Lechaschau und auch der restliche Verein des FCL bedanken sich recht herzlich beim Autohaus Schweiger für den zur Verfügung gestellten VW Bus.

Über Oberländer Rundschau

Die Oberländer Rundschau ist die regionale Wochenzeitung für die Bezirke Imst, Landeck, Reutte und Telfs im Tiroler Oberland.