Flaurlinger Direktvermarkter ausgezeichnet

30 Betriebe konnten heuer für ihre Spitzenprodukte mit der „GenussKrone“ ausgezeichnet werden. Im Bild die augezeichneten Direktvermarkter. Foto: Die Fotografen

Betreiber vom „Obstbau Ligges“ und „Stoanerhof“ erhielten für ihre Spitzenprodukte die „GenussKrone 2018“

30 Betriebe mit 47 bäuerlichen Spezialitäten durften sich auch heuer wieder über die Verleihung der „GenussKrone“ freuen. Diese wird alle zwei Jahre vom „Agrar.Projekt.Verein“ an die besten Direktvermarkter des Landes vergeben, die damit die Chance erhalten, beim bundesweiten Entscheid mitzumachen. Zwei  „GenussKronen“ gingen nach Flaurling. 

Alle zwei Jahre haben Tiroler Direktvermarkter die Möglichkeit, ihre Produkte für die „GenussKrone“-Prämierung einzureichen. Nur die besten bäuerlichen Produkte aus den Hauptkategorien Brot, Fisch, Käse, Rohpökelwaren und Obstprodukte können anschließend am bundesweiten Bewerb teilnehmen. Den Landessiegern wurde gestern im „Tirol Panorama“ am Bergisel in Innsbruck die „GenussKrone“ verliehen. Bei der letzten „GenussKrone“ konnten 37 Produkte ausgezeichnet werden, heuer haben bereits 47 Betriebe die hohen Anforderungen der Jury erfüllt. „Diese Steigerung bestätigt, dass die hohe Qualität der bäuerlichen Erzeugnisse stetig weiterentwickelt wird. Bei der Veredelung der Lebensmittel spielen viele Faktoren hinein, welche die Qualität beeinflussen. Höchste Rohstoffqualität, handwerkliches Können und eine ständige Aus- und Weiterbildung sind dabei die Eckpfeiler, auf die sich die Arbeit unserer Direktvermarkter stützt. Das Ergebnis sind hervorragende bäuerliche Spezialitäten, welche die Besonderheiten der Regionen Tirols auf die Teller bringen“, zeigt sich LK-Präsident Josef Hechenberger erfreut über das gute Abschneiden der Tiroler Direktvermarkter.

GENUSSKRONE ALS QUALITÄTSGARANT. Bewertet werden die Produkte nach klar definierten Qualitätskriterien, welche von einer Expertenjury in Form einer Verkostung beurteilt werden. Diese sensorische Überprüfung garantiert höchste Qualitätsstandards, was auch die Konsumenten zu schätzen wissen. „Mit der GenussKrone werden, wie der Name schon sagt, nur die besten Produkte ausgezeichnet. Unsere bäuerlichen Direktvermarkter haben wieder hervorragende Spezialitäten eingereicht und der Erfolg bei der Prämierung gibt ihnen Recht: Die Kombination aus besten Rohstoffen, fachkundiger Verarbeitung und entsprechendem Innovationsgeist gibt jedem Produkt ein gewisses Extra. Das wissen sowohl die Jury als auch die Kundinnen und Kunden zu schätzen“, so LK-Fachbereichsleiter Wendelin Juen.

PRODUKTIONSLINIEN VERBESSERN. Dabei entwickeln sich die Direktvermarkter kontinuierlich weiter und tüfteln nicht nur an neuen Produkten, sondern sind auch bestrebt, bereits bestehende Produktlinien stets weiter zu verbessern. Das spiegelt sich auch im Ergebnis der diesjährigen GenussKrone-Prämierung wieder, wie Wendelin Juen bestätigt: „Neben Erfolgen bei den ‚Klassikern‘, den verschiedenen Speck- und Wurstwaren, wurden heuer unter anderem hervorragende Essige und Frischkäsezubereitungen ausgezeichnet. Das zeigt, dass die Direktvermarkter Mut zu Neuem haben und ihr Handwerk mit großem Ehrgeiz vorantreiben. Ich gratuliere allen Siegern herzlich zu ihren hervorragenden Produkten und zur Auszeichnung mit der „GenussKrone!“

ZWEI GENUSSKRONEN GINGEN NACH FLAURLING. Zu den Siegern im Bezirk Innsbruck-Land zählen nämlich Wulf Ligges und Angelika Haselwanter vom „Ligges Obstbau“, die in der Kategorie Obstprodukte mit ihrem Apfel-Karottensaft punkteten. Über einen Sieg kann sich auch Franz Reiter vom „Stoanerhof“ freuen. Er überzeugte in der Kategorie Rohpökelware mit seinen Wacholderwurzen. Gratulation!

LH-Stv. Josef Geisler, Fachbereichsleiter Wendelin Juen und Präsident Josef
Hechenberger gratulierten den Siegern aus dem Bezirk Innsbruck-Land. Foto: Die Fotografen