FPÖ glänzt mit stärkstem Zuwachs…

Fabian Walch blickt mit der FPÖ gestärkt in die Zukunft. Foto: FPÖ Tirol

…konnte roten Rivalen aber nicht überholen

 Nach der Landtagswahl sieht sich die FPÖ in ihrer Position gestärkt. Zwar konnte das erklärte Ziel, die SPÖ zu überrunden und an die zweite Stelle zu gelangen, nicht erreicht werden, dennoch wird von einem mehr als achtbaren Erfolg gesprochen.

Fabian Walch, Bezirkslistenerster in Reutte und auf Platz sieben der Landesliste, erklärt im Gespräch mit der RUNDSCHAU: „Wir haben uns gut geschlagen. Dass wir unser Ziel, uns auf Platz zwei hinter der ÖVP einzureihen, nicht erreicht haben, ist zwar ein kleiner Wermutstropfen, dennoch gehen wir gestärkt in die Zukunft.“
Noch steht nicht fest, ob  die FPÖ als Oppositions- oder Regierungspartei im Tiroler Landtag vertreten sein wird. Als Opposition werde man aber ein unangenehmer Parnter sein, verspricht Fabian Walch. „Der Landeshauptmann wird es nicht leicht mit uns haben.“ Die FPÖ sei bereit für Gespräche, in welche Richtung diese laufen werden, entscheidet der Landeshauptmann.  Das sehr gute Bezirksergebnis in Reutte – 14,85%, Platz zwei – führt er auf die Präsenz und das Engagement vor Ort zurück.
Die Arbeit der Partei sei von den Wählern mit dem erreichten guten Wahlergebnis honoriert worden.