Frauenpower!

Kommandantin Katharina Jäger (mit Blumenstrauß in der Mitte) freut sich auf ihre Aufgaben. Zu den Gratulanten nach der Neuwahl zählt auch die Jungholzer Bürgermeisterin Karina Konrad (2. v.l.). Foto: Andreas Zobel

Feuerwehr Jungholz setzt auf weibliche Kommandantin

Am Freitag, dem 23. Februar, wählten die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Jungholz ein neues Kommando – und als Kommandantin amtiert erstmals im Bezirk Reutte eine Frau. 

Der bisherige Kommandant OBI Wolfgang Zobl stellte nach 35 Amtsjahren sein Amt zur Verfügung. Kommandant-Stellvertreter BI Karsten Kemper trat auf eigenen Wunsch zurück.  Als Dank für die langjährige Tätigkeit erhielt OBI Wolfgang Zobl von der Feuerwehr und der Gemeinde Jungholz eine geschnitzte Figur des heiligen Florian.

Neuwahl. Bei der Neuwahl wurde Katharina Jäger zur Kommandantin  bestimmt. Sie ist damit die erste Feuerwehrkommandantin im Bezirk und wird von ihrem neuen Stellvertreter Stefan Bühler unterstützt. Katharina Jäger freut sich auf die kommenden Aufgaben: „Ich bin im Jahr 2008 bei der Feuerwehr Jungholz eingetreten. Die jeweiligen Ausbildungen habe ich absolviert und wurde vor zwei Jahren Gruppenkommandantin. Im Vorjahr habe ich den Zugskommandanten-Lehrgang abgeschlossen“, so die neue Kommandantin.  Den Kommandanten-Lehrgang wird sie in Kürze an der LFS Tirol absolvieren. „Wir haben in Jungholz rund 30 aktive Mitglieder. Der Zusammenhalt ist hervorragend. Wir unterstützen uns gegenseitig und ich kann auf die Hilfe der erfahrenen Kameraden und Funktionäre zählen”, freut sich Katharina Jäger. Dass „Frau bei der Feuerwehr“ in Jungholz selbstverständlich ist, wird von der Kommandantin wie folgt erklärt: „Wir sind fünf Mädels bei der Feuerwehr! Wir sind bereit und ich freue mich, dass ich als Kommandantin tätig sein darf.“