Freiwillig für die Allgemeinheit

Tate tata, die Feuerwehr ist da! RS-Fotos: Claus

Die Feuerwehr lud zum Tag der offenen Tür ein

 

Viele zufriedene Gesichter bei den Organisatoren um Kommandant Alexander Ammann bei der Freiwilligen Feuerwehr Reutte: Der am Samstag veranstaltete „Tag der offenen Tür“ war ein voller Erfog.

Von Uwe Claus

 

Die Wehr – sie feierte im vergangenen Jahr das 150. Jahr ihres Bestehens – wirbt mit dem Slogan „Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit“ und fand damit die Akzeptanz und Anerkennung in der Bevölkerung, die sie braucht, um ihren ehrenamtlichen Dienst effektvoll durchführen zu können.

Zurzeit absolvieren 75 Aktive ihren Dienst in der Wehr und finden Unterstützung von 21 Reservisten, die, wenn Not am Mann ist, hilfreich zur Seite stehen. So auch an diesem Tag, an dem jede Hand gebraucht wurde. Erfreulich war, dass viele junge Familien mit ihren Kindern sich für die Arbeit dieser Sicherheitsorganisation interessierten. „Das ist mehr als erfreulich, und mit der Aktion wollen wir vor allen Dingen um Nachwuchs werben und die Eltern dafür sensibilisieren, ihren Nachwuchs für die Feuerwehr zu interessieren“, so einer der Verantwortlichen. Um zu verdeutlichen, wie viel Freizeit für die Sicherheit der Bevölkerung „geopfert“ wird.

Zahlen.

2017 wurde die Wehr zu knapp 120 Einsätzen gerufen, im laufenden Jahr 2018 ist das Einsatzvolumen bereits bei knapp 100. Die Palette der Einsätze reicht von Bränden über Verkehrsunfälle bis hin zu Tierrettungen und  Brandsicherheitswachen bei diversen Veranstaltungen. „Um auch zukünftig die Sicherheit der Bevölkerung zu gewährleisten, benötigen wir dringend Nachwuchs und hoffen, dass wir mit diesem Tag der offenen Tür das Interesse bei Jugendlichen geweckt haben“, so Kommandant Alexander Ammann.

Über Oberländer Rundschau

Die Oberländer Rundschau ist die regionale Wochenzeitung für die Bezirke Imst, Landeck, Reutte und Telfs im Tiroler Oberland.