Gänsehaut auf Ehrenberg!

Die beiden Musikpädagoginnen Sybille Kofler-Gander und Monika Staszak „dirigierten“ über 80 Mitwirkende auf der Bühne. RS-Foto: Weber

Werden die alten Mauern wirklich verkauft?

Über 80 Personen wirkten beim Projekt der Landesmusikschule Reutte in der Ehrenberg-Arena mit. Der Kinderchor, Solisten, Sänger und das großartige Orchester sorgten für Spannung. Die Idee zum Musical „Ehrenberg unterm Hammer“ kam der Musikpädagogin Sybille Kofler-Gander spontan, als Direktor Tobias Lämmle die Arena als Veranstaltungsort sichern konnte. 

Die Geschichte: Burg Ehrenberg soll verkauft werden! Ein eifriger Immobilienmakler und seine ebenso tüchtige Assistentin preisen den anwesenden Gästen und einer interessierten Familie die Burg zum Kauf an. Die Geschichte beinhaltet Szenen und musikalische Höhepunkte aus bekannten Musicals wie „Tanz der Vampire“, und das „Phantom der Oper“ und auch die Familie ist keine unbekannte. Die „Addams Family“ mit einer Horde von Gespenstern sorgt für schaurige Momente und Lacher. Eine gelungene Geschichte, wie geschaffen für das Ambiente von Ehrenberg. Die Darbietungen der Musiker und Darsteller wurden mit Standing Ovations gewürdigt. „Musicalvater“ Sir Webber wäre erstaunt, welche Talente das Außerfern zu bieten hat!

Von Michaela Weber

Über Oberländer Rundschau

Die Oberländer Rundschau ist die regionale Wochenzeitung für die Bezirke Imst, Landeck, Reutte und Telfs im Tiroler Oberland.