Gelungener Saisonstart

Beim Saisonstart der Trial-Fahrer zeigten vor allem die ganz jungen Starter auf. Foto: Schmid

Trail-Fahrer des SV Reutte hinterließen starken Eindruck

Mit Nachdruck machten die beiden jüngsten Trialer des Zweigvereins Trial vom Sportverein Reutte beim ersten Wettkampf der Saison, Anfang April in Peißenberg/Oberbayern, auf sich aufmerksam. Stefan Fasser und Manuel Fuhrmann starten in diesem Jahr aufgrund guter Vorjahresleistungen  in der nächsthöheren Klasse fünf.

Unbeeindruckt dessen zeigten die beiden erst 12-Jährigen mit ihren 125ccm starken Trial-Maschinen mit den Plätzen neun (Manuel Fuhrmann) und dreizehn (Stefan Fasser) den 30 Startern in dieser Klasse, dass sie auf jeden Fall ein Wörtchen mitzusprechen haben, auch wenn noch  Luft nach oben ist.

Bayerische Meisterschaft. Die nächsten Rennen zum Alpenpokal und die bayerische Meisterschaft fanden am 22. und 23. April in Steingaden statt. Hier war, dem Anlass entsprechend, die Konkurrenz größer und stärker. Das spiegelte sich auch in den Ergebnissen wieder.
Tobias von Baer, nach wie vor in der höchsten Liga am Start, konnte trotz berufs- bzw. lehrbedingtem Trainingsrückstand einen guten 5. Platz verbuchen.
Manuel Fuhrmann und Stefan Fasser erreichten auf den künstlich angelegten Sektionen des MSC Steingaden punktegleich die Plätze 20 und 21. Am zweiten Renntag startete nur noch Manuel. Er beendete den Wettkampf als Elftplazierter.
Der Trainer wollt’s wissen. Trainer und Obmann  Alex von Baer wollte es auch einmal wieder wissen, startete mit einer  geliehenen 250er und war mit einer Platzierung im Mittelfeld bei den Spezialisten durchaus zufrieden.

Zweitages-Trail. Nächste Station war in diesem Jahr erstmals ein Zweitages-Trial des MSC Kreuzthal im Allgäu, das wegen des Wintereinbruchs auf den 13. und 14. Mai verschoben werden musste.
Von Baer jun., wegen seiner Abschlussprüfungen nicht am Start, veranlasste  Senior Alex von Baer, sich wieder mal mit der Konkurrenz zu messen. Mit den erreichten Platzierungen vier und fünf ging der Plan auf. Erwähnenswert sind vor allem aber die Platzierungen der Jugend.
Manuel Fuhrmann wurde im Naturgelände des MSC Kreuzthal mit langen steilen Auffahrten und selektiven Bach -Sektionen am ersten Tag Fünfter und am Tag darauf sogar Dritter. Auch Stefan Fasser war sehr gut in Form, belegte an beiden Tagen Rang elf.