Glanzvoller Abschluss eines Schuljahrs

Die beiden Kinderchöre der Landesmusikschule, geleitet von Albert Frey. RS-Foto: Chauvin

Ohren- und Augenschmaus in St. Anna

Mit dem großen gemeinsamen Konzert beschlossen die Chöre der Landesmusikschule Reutte-Außerfern das Schuljahr 2017/18 in der Pfarrkirche St. Anna, Reutte und in der Kirche in Biberwier. 

Von Claudia Chauvin

Unter dem Dirigat von Albert Frey sangen 30 Kinder und der Chor der Landesmusikschule Reutte. Monika Alber hatte die Leitung des Schülerorchesters der LMS. Solistische Darbietungen kamen von Miriam Reinstadler an Orgel und Violine, Jakob Bader, ebenfalls an der Orgel solo und der Sopranistin Sabrina Tiedtke aus Füssen. Auch ein Gast Chor aus der Pfarrei St. Nikolaus in Frauenfeld in der Schweiz war in diesem Jahr eingeladen. Man trat gemeinsam mit dem Erwachsenenchor auf. Die Gäste standen unter der Leitung von Alexandra Schmid.
Noch vor Beginn des Konzerts hatten die Musikfreunde im Kirchenschiff Lächeln auf den Gesichtern, als Chorleiter Frey mit seinen „Küken“ das Einmarschieren und die Aufstellung probte. Ganz konzentriert folgten die kleinen Sängerinnen und Sänger den Anweisungen ihres „Papas“.
Doch dann begann das Konzert von der Empore aus mit dem Gemeinschaftschor der Erwachsenen und der Choralkantate von Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847) „Verleih uns Frieden gnädiglich“ und dem 2. Satz aus der Sonate für Orgel, op. 65/2 Allegro Maestoso.
Die Chöre wechselten danach in den Altarraum. Vor den Großen nahm der Kinderchor Aufstellung und sang „Aller Augen warten auf dich, o Herre“ sowie „Singet dem Herrn ein neues Lied“ von Heinrich Schütz. Sehr bemerkenswert ist es, dass sich Kinder mit alter musikalischer Kirchenliteratur befassen und doch auch moderne Lieder zu Gehör brachten, wie „Calypso-Gloria“ von Emily Crocker (*1949), „Gott hat alles recht gemacht“ und zusammen mit dem LMS Chor „Feierabend läuten d’ Glocken ein“ und „Tirol isch lei oans“.
Großartige Stücke von Bach, Mozart, Bruckner, Brahms bis Reger und dem „Ave verum“ von Sir Edward Elgar (1857-1934), „Sommarpsalm“ von Waldemar Åhlén (1894-1982), nach einem Lied von Waldemar Engelbrekts (1390-1436) und „The Seal Lullaby“ von Eric Whitacre (*1970), das besonders gut ankam und begeisterte, dargebracht vom LMS Chor.

Die Sopranistin, Sabrina Tiedtke aus Füssen, bewies ihr Können in der Choralkantate von Felix Mendelssohn Bar-tholdy. RS-Foto: Chauvin

Prächtig gestalteten alle Sängerinnen und Sänger zusammen mit dem Streichorchester „Wer nur den lieben Gott lässt walten“, die Choralkantate von Felix Mendelssohn -Bartholdy MWV A 7, die er 1829 komponierte. Dabei sangen die Kinder der Chorgruppe 3 den Choral im 1. und 4. Satz mit und die großartige Solo Arie im 3. Satz sang mit Bravour Sabrina Tiedtke. Das Streichorchester begleitete äußerst einfühlsam das schöne Werk Mendelssohns. Dieses Abschlussstück stand unter der souveränen Leitung von Alexandra Schmid. Die zahlreichen Zuhörer waren vom Konzert begeistert und spendeten den Ausführenden langen Applaus.

Über Oberländer Rundschau

Die Oberländer Rundschau ist die regionale Wochenzeitung für die Bezirke Imst, Landeck, Reutte und Telfs im Tiroler Oberland.