Grandioser Heimsieg

Neuzugang Thomas Ennemoser erzielte im Spiel gegen SPG Arlberg 1b eine Hattrik. Foto: Nadine Galic

Lechtaler schossen Zweitplatzierten vom Platz

SPG Lechtal : SPG Arlberg 1b 7:0 (4:0). Am Samstag empfing die SPG Lechtal auf eigener Anlage den Zweitplatzierten, die SPG Arlberg 1b.
Nach der Derby Niederlage der vergangenen Woche forderte der Trainer eine Leistungssteigerung, und so legten die Lechtaler auch los. In der dritten Minute konnten die Zuschauer schon das erste Mal jubeln. Seravin Bailom schloss nach herrlicher Flanke trocken zum 1:0 ab.
Die Zuschauer saßen noch nicht alle auf ihren Plätzen, da war der Ball schon wieder im gegnerischen Tor. Goalgetter Simon Schlichtherle konnte seinen fünften Saisontreffer in der vierten Minute  bejubeln. Fünfte Minute – wiederum Toralarm –  Thomas Ennemoser flankte  maßgenau aus, Seravin Bailom schloss  zum 3:0 ab. „In den ersten fünf Minuten drei Tore zu machen, gelingt nicht alle Tage”, sah es der Trainer mit einem Schmunzeln.
Geschockt vom Anfangstempo der heimischen Mannschaft  fanden die Gäste vom Arlberg nicht mehr ins Spiel zurück. In der 26. Minute konnte Seravin Bailom seinen dritten Treffer bejubeln und mit dem Zwischenstand von 4:0 ging es in die Pause.
Danach  starteten die Lechtaler wieder  optimal in das Spiel. In der 48., der 59. und 79. Minute konnte sich der an diesem Tag überragend spielende Thomas Ennemoser über einen lupenreinen Hattrick und die Mannschaftt über einen  hochverdienten 7:0-Endstand freuen.