„Höllenlauf“ in Haiming

Das Feuer als zentrales Element garantierte auch in diesem Jahr ein höllisches Spektakel in Haiming und sorgte für „heiße“ Stimmung. RS-Fotos: Suitner

Krampus-Spektakel lockte erneut tausende Zuschauer

Als eine der ersten Gruppen in Tirol starten die Haiminger vor fast 40 Jahren mit einem der mittlerweile traditionellsten und schönsten Krampusläufe. In den beinahe vier Jahrzehnten sind sich die Oberländer ihrem Motto treu geblieben, ausschließlich Einheimische mitlaufen zu lassen und auf das Mitwirken anderer Gruppen zu verzichten, um damit zu gewährleisten, dass keiner der zotteligen Gesellen „über die Stränge schlägt“ und das wilde Treiben im Rahmen bleibt.

Von Wolfgang Suitner

Der Haiminger Krampuslauf hat sich als ausgesprochen familienfreundliche Veranstaltung etabliert, viele kamen bereits am Nachmittag, um das Kindertheaterstück „Der Weihnachtsmann verlor ein Ohr“ und den Einzug des Heiligen Nikolaus mit seinen helfenden Engeln mit zu verfolgen. Als krönender Abschluss lieferten die kleinen und großen Krampusse bei eisigen Temperaturen erneut ein feuriges Spektakel der Extraklasse und heizten den vielen begeisterten Zuschauern am Gemeindeplatz ordentlich ein.

Über Oberländer Rundschau

Die Oberländer Rundschau ist die regionale Wochenzeitung für die Bezirke Imst, Landeck, Reutte und Telfs im Tiroler Oberland.