Im Zeichen der Landwirtschaft

Unter wachsamen Augen sind Vize-Bgm. Klaus Schimana, Bgm. Hanspeter Wagner und Breitenwangs Vize-Bgm. Christian Angerer (v.l.) beim Fachsimpeln. RS-Fotos: Claus

50 Jahre Schafzuchtverein und Braunviehausstellung prägten 25. Breitenwanger Maifest

Beim 25. Breitenwanger Maifest stand ohne Zweifel das 50-jährige Gründungsjubiläum des örtlichen Schafzuchtvereins am 1. Mai im Mittelpunkt.

Von Uwe Claus

Mit dabei waren auch die Außerferner Braunviehzüchter, die dieses Fest nutzten, um ihre besten Tiere zu präsentieren. Die Besitzer und Züchter von weit über 350 Schafen und über 100 Stück Braunvieh zeigten in einer beeindruckenden Gebiets- und Jubiläumsschau einen Querschnitt der Außerferner Landwirtschaft.

Ein eindrucksvolles Bild vor dörflicher Kulisse.

Das Interesse der Bevölkerung war auch durch die optimale Witterung riesig. An den Führungsringen, wo die Bewerter ihre Urteile für die Platzierungen abgaben, standen die Menschen dicht gedrängt. Aufmerksam verfolgten sie die fachmännischen Ausführungen, die letztendlich für die Platzierung wichtig waren.
Zu Beginn der Ausstellung erbat Dekan Franz Neuner bei der Tiersegnung den Segen für ein gesundes Leben der Tiere und den weiteren Fortbestand unserer schönen Kulturlandschaft. „Lassen Sie uns die anvertraute Schöpfung pflegen und bewahren“, forderte er die Anwesenden auf.

50 Jahre Schafzuchtverein.
Bürgermeister Hanspeter Wagner (l.) und Bauernbunddirektor Dr. Peter Raggl zeigten sich von der Präsentation der Außerferner Landwirtschaft sehr beeindruckt.

Breitenwangs Bürgermeister Hanspeter Wagner dankte für die geleistete Vorarbeit und gratulierte dem Schafzuchtverein zu seinem Jubiläum. Der Verein sei aus dem dörflichen Leben nicht mehr wegzudenken. Mit Stolz könne der Ort aus heutiger Sicht eine weitgehend intakte Kulturlandschaft vorweisen. Dazu trage auch die Schafhaltung wesentlich bei. Bauernbunddirektor Dr. Peter Raggl wies in seinem Grußwort auf das „Riesenthema Wolf“ hin – und forderte hierfür die Unterstützung der Politik ein. Auch das „Kuhurteil“ aus dem Stubaital stelle die Landwirtschaft in Zukunft vor besondere Herausforderungen. Als Obmann des Breitenwanger Schafzuchtvereins freute sich Peter-Georg Hauser über die gelungene Art, das Jubiläum zu feiern. „Besonders freuten wir uns über das Lob von Verbandsobmann Michael Bacher und von Tierzuchtdirektor Rudi Hussl, der unsere Ausstellung gemeinsam mit den Braunviehzüchtern sogar als Vorzeigemodell bezeichnete“, stellte Hauser im Fazit fest.

Preisverteilung und Ehrungen.
Die beiden Obmänner der Braunviehzüchter und des Schafzuchtvereins, Christian Kögl und Peter-Georg Hauser, konnten zusammen mit Dekan Franz Neuner (v.l.) die zahlreichen Besucher bei strahlendem Wetter willkommen heißen.

Einen würdigen Abschluss fand die Veranstaltung mit der Preisverteilung am Abend im Festzelt, bei der die beiden Gründungsmitglieder, Ernst Angerer und Alwin Mayrhofer – für 50-jährige Mitgliedschaft – sowie Fritz Heinrich und Gustav Lechleitner für 40-jährige Mitgliedschaft geehrt wurden.

Über Oberländer Rundschau

Die Oberländer Rundschau ist die regionale Wochenzeitung für die Bezirke Imst, Landeck, Reutte und Telfs im Tiroler Oberland.