Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Artikel teilen
Artikel teilen >

Erntedank der Jägerschaft

Trophäenschau des Jagdbezirkes Imst

An zwei Tagen des vergangenen Wochenendes vollzog sich nach drei Jahren Zwangspause abermals die pflichtgemäße Trophäenschau des Bezirkes Imst. Ausstellungsort war einmal mehr der Glenthof beim Imster Sportzentrum. Wo man hinschaute, waren Grünröcke männlichen und weiblichen Geschlechts zu sehen, die sich in „Jägerlatein“ rege unterhielten.
2. Mai 2023 | von Ewald Krismer
 Erntedank der Jägerschaft<br />
Dicht gedrängt, reihten sich Trophäe an Trophäe wie diese Steinböcke und Mufflons. RS-Foto: Krismer
Von Ewald Krismer

Am von Bezirksjägermeister Klaus Ruetz und seinem Team ausgearbeiteten Programm standen: am Samstag der offizielle Festakt mit den Reden von Bezirkshauptfrau Eva Loidhold, Bürgermeister Stefan Weirather, Landeshauptmannstellvertreter Georg Dornauer und Landesjägermeister Anton Larcher und Jägerweisen der „Gurgltaler Jagdhornbläser“. Am Sonntag ein Frühschoppen mit Musik und Gaudi mit der bekannten Formation „Böhmisch Damisch“ und einer Jagdmodenschau. Das Hauptaugenmerk aber galt wohl den Trophäen von Hirsch, Gams und Reh sowie Stein- und Muffelwild.

 PROBLEME BEI DER JAGD. Inhalt der Reden war unter anderem Wolf und Bär, was nicht nur die Bauern, sondern auch die Jägerschaft betrifft, Ruhezonen für das Wild dessen Störung durch Wanderer und Radfahrer maßlos über Hand nimmt und die Erfüllung oder Nichterfüllung der Abschusspläne. Zur Bewertung kamen 1.527 Stück Trophäenträger. Davon 74 Stück Fehlabschüsse, die mit Rot bewertet werden mussten. Bei seiner Rede wie immer humorvoll Landesjägermeister Anton Larcher, der zu Letztem bemerkte, dass die Nichterfüllung oft nicht daran liegt, weil die Jäger das zum Abschuss freigegebene Wild nicht erlegen wollen sondern daran, dass sie es einfach nicht erwischen. Larcher konnte es sich in seinen Ausführungen auch nicht verkneifen, der versammelten Jägerschaft mitzuteilen, dass Georg Dornauer seinerzeit die Jagdprüfung bei ihm absolviert hat, er sich aber nicht mehr daran erinnern kann, wie der Georg im Fach Waffenkunde abgeschnitten hat – was in ein gemeinsames Gelächter mündete.
 Erntedank der Jägerschaft<br />
Die Festredner nach dem offiziellen Teil des Festaktes im Rahmen der Trophäenschau des Bezirkes Imst: Bezirksjägermeister Klaus Ruetz, Bürgermeister Stefan Weirather, Landeshauptmannstellvertreter Georg Dornauer, Bezirkshauptfrau Eva Loidhold und Landesjägermeister Anton Larcher (v. l.). RS-Foto: Krismer
 Erntedank der Jägerschaft<br />
Die „Gurgltaler Jagdhornbläser“ dürfen bei den die Jagd betreffenden festlichen Veranstaltungen nicht fehlen. RS-Foto: Krismer

Feedback geben

Feedback abschicken >
Nach oben
Wir verwenden Cookies, Tracking- und (Re-) Targeting-Technologien. Damit wollen wir unsere Webseite nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie unsere Webseite weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu – ausgenommen sind Cookies für Google-Marketing-Produkte.
Einverstanden
Weiter ohne Google-Marketing-Produkte.
Weitere Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.