Rundschau - Oberländer Wochenzeitung
Imst | Galerie | 16. Juni 2020 | Martin Grüneis

Gipfel wieder mit Kreuz

Das neue Gipfelkreuz am Wannig weist das Wappen der Gemeinde Nassereith, das Logo der Jungbauernschaft/Landjungend und die Jahreszahl 2020 auf. RS-Foto: Grüneis
RS-Foto: Grüneis
RS-Foto: Grüneis
RS-Foto: Grüneis
RS-Foto: Grüneis
RS-Foto: Grüneis
RS-Foto: Grüneis
RS-Foto: Grüneis
RS-Foto: Grüneis
RS-Foto: Grüneis
vorher
nachher
FEEDBACK
REDAKTION
Imst Martin Grüneis
TAGS
Wannig Ausgabe Imst Gipfelkreuz Landjugend Nassereith
Artikel teilen
Artikel teilen >

Am Wannig wurde jüngst ein neues Gipfelkreuz aufgestellt

Im August des vergangenen Jahres wurde das Gipfelkreuz am Wannig durch einen Blitzeinschlag zerstört. Daraufhin wendete sich der Bürgermeister der Gemeinde Nassereith, Herbert Kröll, an die Jungbauernschaft/Landjugend Nassereith. Nach sorgfältiger Planung und etwas Verzögerung aufgrund der Corona-Krise, konnte vergangenen Samstag ein neues Gipfelkreuz aufgestellt werden.
Von Martin Grüneis

Bereits am frühen Morgen trafen sich die teilnehmenden Mitglieder der Jungbauernschaft/Landjugend Nassereith am Postplatz. Von dort aus ging es zunächst auf die Nassereither Alm, von wo aus der Aufstieg auf den Wannig erfolgte. Mit dem nötigen Werkzeug im Gepäck ging es über teilweise wegloses Gelände, Geröll- und Schneefelder hinauf auf den Gipfel. Dort wurden zunächst die Reste des alten Gipfelkreuzes, welches 1997 aufgestellt wurde, zum Abtransport vorbereitet. Nun wartete alles gespannt auf den Hubschrauber, der das neue Gipfelkreuz bringen sollte.

EIN MOMENT, DER IN ERINNERUNG BLEIBT. Um circa 10 Uhr konnten die Helfer am Gipfel die ersten Rotorengeräusche vernehmen. Alsbald erschien der erwartete Hubschrauber der „Heli Austria GmbH“. Dieser setzte zunächst einen Flughelfer ab und begab sich dann in Richtung Muthenaualm, wo sich das transportbereite Gipfelkreuz befand. Es war für alle Beteiligten ein besonderer Moment, als dieses durch die Lüfte bis an seinen Bestimmungsort schwebte und schließlich am Fundament festgemacht wurde. Dieses freudige Ereignis wurde nach dem Abstieg auf der Nassereither Alm gefeiert. Philipp Mang, Obmann der Nassereither Jungbauernschaft/Landjugend, war mit dem Ergebnis sichtlich zufrieden und bedankte sich bei allen beteiligten Personen für ihr Engagement. Eine Gipfelmesse ist für Mitte Juli geplant.
Gipfel wieder mit Kreuz
Das neue Gipfelkreuz kurz vor seinem Ziel auf 2493 Metern Seehöhe. RS-Foto: Grüneis
Gipfel wieder mit Kreuz
Der Aufstieg hat Kraft gekostet, doch am Ende des Tages haben sich die Mühen gelohnt.RS-Foto: Grüneis
Die Oberländer Rundschau

Die führende Wochenzeitung im Oberland und Ausserfern!
Künftig erhalten über 90.000 Haushalte wöchentlich die aktuellsten News!
Die Oberländer Rundschau wurde 1978 gegründet.
 jobs.rundschau.at

jobs.rundschau.at

jetzt NEU: Jobs im Tiroler Oberland und Ausserfern Helle Köpfe aufgepasst!
Nach oben
Wir verwenden Cookies, Tracking- und (Re-) Targeting-Technologien. Damit wollen wir unsere Webseite nutzerfreundlicher gestalten und fortlaufend verbessern. Wenn Sie unsere Webseite weiter nutzen, stimmen Sie dadurch der Verwendung von Cookies zu – ausgenommen sind Cookies für Google-Marketing-Produkte.
Einverstanden
Weiter ohne Google-Marketing-Produkte.
Weitere Informationen und eine Widerrufsmöglichkeit erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.